Ab 40: Gewicht halten und sich bewegen

Zwischen 40 und 50 Jahren sollte Man(n) das Gewicht halten und Muskeln aufbauen.

Jede sportliche Aktivität stabilisiert auch den Hormonhaushalt.

Bei den 40- bis 50-Jährigen ist so gut wie jeder Mann untrainiert, weil die meisten Männer in diesem Alter mitten in der beruflichen Karriere stecken, kaum Freizeitt haben, den Haushaltspflichten nachkommen oder einfach auch mal Vater sind.

Wann kann ein Mann also sich Zeit verschaffen für sich und seinen Körper ?
Ein Mann in der Blüte seines Lebens sollte es irgendwie schaffen Sport in sein Leben einzubauen, denn oberstes Ziel sollte in dieser Lebensphase sein sein Gewicht zu halten.

Muskeln schwinden, der Bauch wird größer
Die Produktion des Testosteron sinkt in diesem Lebensabschnitt langsam, aber stetig. Doch der Testosteronspiegel lässt sich durch Bewegung wieder steigern. In diesem Lebensabschnitt muss man das dreifache an Bewegung investieren um an den Testosteron-Output vergangener Jahre anzuknüpfen.

Testosteron ist nicht allein für ein befriedigendes Sexualleben da, sondern hilft auch aufgeweckt, aktiv, leistungswillig und voller Power zu sein. Bis zum 30. Lebensjahr ist der Hormon-Spiegel normal und das Leben geht einem locker von der Hand.

Ab 40 sinkt aber der Testosteronspiegel langsam aber stetig, wenn man nichts dagegen unternimmt. Wer zwölf Monate keinen Sport treibt, reduziert seine Leistungsfähigkeit um zehn Prozent. In diesem Tempo geht es in Zehn-Jahres-Schritten weiter nach unten.

Lebensmotto für das Alter zwischen 40 und 50: Beweg dich !
Die geeignete Sportart ist heutzutage schnell gefunden, man muss sie nur machen. Was man in der Jugend gern getan hat, macht man in diesem Alter auch wieder gerne. Warum also nicht Tennis spielen, Rad fahren oder Gymnastik machen ?

Die Jahre zwischen 40 und 50 sind für Männer das gefährlichste Zunehm-Alter. Das Gewicht steigt im Durchschnitt um fünf bis zehn Kilo.  Freude am Essen, der sinkende Testosteronspiegel und die laxe Einstellung zum eigenen Körper fordern ihren Tribut. Die Muskeln schwinden, der Bauch wächst.

Wer sein Leben passiv fortsetzt, verliert bis zum 80. Lebensjahr bis zu 40 Prozent seiner Muskelmasse, die durch Fett und Bindegewebe ersetzt wird. Kein schönes Ziel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.