Abnehmen ganz einfach

abnehmen_joggerMit zunehmenden Alter verändert sich der männliche Körper. Ab dem 40. Lebensjahr sinkt die Muskelmasse um jährlich 0,5 Prozent. Weniger Muskeln heißt aber auch weniger Fettverbrennung. Auch der Hormonpegel (Testosteron) im Blut sinkt ab 40, dadurch sinkt auch der Energieverbrauch jedes weitere Lebensjahr.

Man sollte wenn möglich nie eine Diät machen, denn der Körper hat Mechanismen um diesem Mangel an Nahrung entgegenzuwirken, er kann dies schon mehrere tausend Jahre und ist gegen eine kurzzeitige Hungerstrecke gewappnet.

Weiterhin muss Man(n) wissen, die Sättigung funktioniert über die Magendehnung, nicht über die Kalorien. Nur wenn der Magen voll ist, melden die Rezeptoren dem Gehirn: Nahrungsvorrat drin – ich bin jetzt satt.
Was nun im Magen drin ist, weiss das Gehirn in diesem Moment noch nicht. Ob der Magen mit Chips gefüllt ist oder mit einem kalorienarmen Salat können die Sensoren nicht unterscheiden.  Durch Umstellung der Ernährung auf Volumenreiche und kalorienarme Lebensmittel kann man mit der Zeit gesund und ganz einfach abnehmen.

Der Kalorienbedarf jedes Menschen ist unterschiedlich: Entscheidend ist u. a. die Muskelmasse (ererbt plus an­trainiert) und der Lebensstil (Bewegung im Alltag, beim Sport). So kann dieselbe Kalorienzufuhr pro Tag einen sehr sportlichen Mann abnehmen lassen (weil seine Muskeln noch mehr verbrennen) – einen unsportlichen Mann (wenig Muskeln, viel Fett) aber zunehmen lassen.

Quelle: SWR3.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.