Alt werden ist Mist

Will ich so aussehen ?

Will ich so aussehen ?

Nach einer stressigen Woche hatte ich mir zur Entspannung ein Besuch im Friedrichsbad in Baden-Baden gegönnt. Ein Tempel der Entspannung, mit mehreren Dampfbädern, einer Seifenbürstenmassage, Thermalwasser etc. und das alles in einem wunderschönen Ambiente von 1877, herrlich !

Nässe, Wärme, Hitze, Nässe, Schrubben, Nässe, Dampf, heißer Dampf, Wasser, Blubbern, Treiben, Nässe, Schauer, Rubbeln, Pflegen, Ruhen. Einfach herrlich.

Natürlich gibt es zwei Bereiche nach Geschlechtern getrennt, Mann und Frau sind also unter sich und treffen erst wieder im gemeinsamen großem Bad zusammen. Es ist nicht wirklich viel los, denn es ist ja ein besonderer Ort und der Eintritt von 21.- ohne Massage nicht gerade billig. Solch ein kleiner Luxus gönnt sich ein Mann also ab sagen wir mal 25-30 Jahren und älter.

Man geniesst das Ambiente, man schwitzt vor sich hin und kommt total runter. Dennoch sieht man die anderen um sich herum und sieht wie der menschliche Körper sich mit den Jahren verändert, mit 40 oder 50 ist nichts mehr so straff wie mit 20. Auch ich sehe mich dabei und pflege mich wahrscheinlich etwas mehr als die anderen Herren im Bade.

Von den vielleicht 30 Personen war vielleicht ein Mann dabei der noch wirklich gut aussah, alle anderen waren zu dick, zu dünn, zu fett, zu schwabbelig usw.

Alt werden ist Mist – kam mir da sofort in den Sinn. Warum kann mein Körper nicht so bleiben wie ich ihn gewohnt war mit 20 ? Warum muss ich ab 40 extrem auf die Ernährung achten, ich sollte Sport machen bis ich in Rente gehe um einigermassen gut in Form zu bleiben.

Ein Ausspruch aus dem Film American Beauty vom Schauspieler Kevin Spacey: Er möchte Sport machen (er ist gerade in der Midlife-Crisis) um nackt gut auszusehen. Coole Sache, will ich auch ! Denn all die 29 Männer sahen nackt nicht gut aus, fühlen sich aber wahrscheinlich im Kopf auch wie 20 und wollen auch fit und jung sein, aber keiner hat was mit seinem Körper gemacht, dass er so bleibt wi emit 20.

Dazu passt der heutige Artikel aus Spiegel Online: Forscher haben nun wieder ein Teilbereich des Alterns aufgedeckt. Auf unserem Chromosom wurde ein Abschnitt entdeckt, der eine Schlüsselrolle beim Älterwerden spielt.

Die Gene spielen dabei eine Rolle und schlechte Gene werden sogar vererbt. Um dem entgegen zu wirken bleibt als einzige Chance Sport. Körperliche Aktivität beeinflusst die Chromosomenenden / Telomere und kann das Leben verlängern.

Es werde Frühling und dann kram ich meine Joggingschuhe wieder raus und gehe laufen. Schließlich will ich diesen Sommer auch nackt gut aussehen 🙂

Hier noch ein paar Bilder vom Friedirchsbad:

friedrichsbad_anim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.