Krankheiten

Alternative Medizin – eine wirkliche Alternative?

Akupunktur Alternative Medizin   eine wirkliche Alternative?

Alternative Medizin und Prävention lösen die konventionelle Medizin immer mehr ab. Die Menschen sind auf der Suche nach sanften Heilmethoden ohne Nebenwirkungen, die dennoch gut wirken. Ayurveda, TCM und Homöopathie haben sich aufgrund der hohen Wirksamkeit mittlerweile erfolgreich etabliert. Alternative Heilmethode sind in der Tat eine Alternative geworden.

Kann die alternative Medizin wirklich helfen?

Als alternative Medizin bezeichnet man Heilmethoden, welche ohne wissenschaftliche Erkenntnisse, Techniken und Medikamente auskommen. Es wird nur mit sanften Mitteln wie Kräutern, Ölen, Bewegungstherapie und Diäten behandelt. Natürlich können dadurch keine Knochenbrüche geheilt werden. Als Prävention schützen diese natürlichen Maßnahmen jedoch gut vor ernsten Erkrankungen, welche sich möglicherweise aus harmlosen Verdauungsstörungen oder ähnlichem entwickeln könnten. Zudem wird die alternative Medizin immer mehr als Begleittherapie zur konventionellen Medizin genutzt. In solchen Fällen stärkt sie den Organismus und beschleunigt die Heilung.

Zwischen Esoterik und Wissenschaft

Die Wissenschaft fragt sich heute immer wieder, wie oder warum alternative Medizin und Prävention helfen kann. Viele der verwendeten Arzneien zeigen nach wissenschaftlichen Untersuchen keine besondere Wirksamkeit, weshalb Heilmethoden wie Bachblüten, Homöopathie oder Schüßlersalze in der Kritik stehen. Auf der anderen Seite werden immer wieder sehr positive Inhaltsstoffe bei Pflanzen gefunden, welche in der TCM oder im Ayurveda schon seit Jahrhunderten als Heilpflanzen bekannt sind. Die alternative Medizin wirkt, weil sie nicht nur mit Medikamenten behandelt, sondern Körper und Geist als Ganzes sieht. Heilpraktiker verordnen demnach nicht nur Arzneien, sondern auch Ernährungsrichtlinien oder Verhaltensempfehlungen. Der Patient muss mitmachen und Willens sein, an sich und seinem Problem zu arbeiten.

Die asiatischen Medizinlehren wirken wiederum, weil sie den Körper in seinen Funktionen stärken. Der Verdauung als zentrales Organ wird besondere Beachtung geschenkt. Durch Irisdiagnose, Pulsdiagnose und Zungendiagnose kann der Alternativmediziner sehr viel über den inneren Zustand des Patienten erfahren. Denn dieser spiegelt sich in unserem Antlitz wieder. Hier stecken Jahrtausende lange Beobachtung und Erfahrung hinter. Letztlich stammt der Mensch aus der Natur, daher kann er auch mit und von ihr geheilt werden.

Bild: © kreativwerden – Fotolia.com


Geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>