Alternative Medizin: Spätestens nach einer Krankheits Diagnose stellt sich die Frage nach der Form der Behandlung

Alternative Medizin für Männer – was ist dran?

Alternative Medizin: Spätestens nach einer Krankheits Diagnose stellt sich die Frage nach der Form der BehandlungAlternative Heilungsmethoden polarisieren die Ärzte und Patienten gleichermaßen: Während manche weiterhin strikt auf die Schulmedizin setzen, gibt es immer mehr Nachfrage nach neuen Wegen von Therapien, die auch ohne Chemie-Keulen in Form von Medikamenten auskommen. Ob fernöstliche Entspannungstechniken wie Yoga, anthroposophische Ansätze im Sinne von Rudolf Steiner oder Hypnose – Immer wieder gibt es konkrete Fälle, in denen die verschulte Medizin nicht mehr greift und stattdessen eine Heilung unter Zuhilfenahme von alternativen Ansätzen zustande kommt. Doch ist das auch was für Männer?

Patient und Arzt müssen sich verstehen – Wirksame Heilung bei Krankheiten

Eines kristallisiert sich jedenfalls immer deutlicher heraus: Es reicht heutzutage nicht mehr, nur die rein körperlichen Symptome eines Menschen zu behandeln. Hinter schweren Krankheiten stecken heutzutage häufig noch tiefer gehende Ursachen, vor allem Stress, Überforderung und ein ungesunder Lebensstil. Aber eben diese psychologischen und sozialen Hintergründe müssen Bestandteil einer ganzheitlichen Betrachtung des Patienten sein. Deswegen muss vor allem erst einmal die Chemie zwischen Arzt und Patient stimmen. Der Arzt muss neben einem soliden medizinischen Know-How auch über Empathie und ein paar psychologische Fähigkeiten besitzen. Wenn Arzt und Patient sich dann gemeinsam auf eine Behandlungsform – idealerweise eine Therapie, bei der alle Aspekte berücksichtigt werden und neben der nötigen Dosis Medizin auch entsprechende Ansätze aus der Psychologie und der Naturheilkunde zum Einsatz kommen – kann auch das Vertrauen in den Heilungsprozess geschaffen werden. Und diese innere Überzeugung – darin sind sich Wissenschaftler einig – kann viel eher zum Erfolg und zur Gesundung führen als nur die oberflächliche Frage nach der Art der Behandlung.

Foto: canonier / piqs.de

One comment on “Alternative Medizin für Männer – was ist dran?

  1. Roland sagt:

    Zum Thema alternative Medizin und alternative Heilmethoden ist grundsätzlich anzumerken, dass damit ja noch keine bestimmten Methoden bezeichnet werden. Alternative Methoden sind ja einfach diejenigen, die nicht zu den etablierten zählen. Etablierte medizinische Lehren basieren in aller Regel auf wissenschaftlichem Nachweis der Wirksamkeit ihrer Methoden. Dieser wissenschaftliche Nachweis ist in aller Regel für alternative Methoden nicht vorhanden, was aber noch nicht zwingend gegen ihre Sinnhaftigkeit spricht. Allerdings tummelt sich unter dem Label „alternativ“ auch viel Unseriöses, also Augen auf bei Methoden jenseits der anerkannten Medizin.

    Herzliche Grüße!
    Roland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.