Angst kann man riechen

Aus der Tierwelt ist das Phänomen hinlänglich bekannt: Angst kann man riechen.

Hunde, Ratten oder Mäuse beispielsweise produzieren Geruchsstoffe, mit denen sie ihre Artgenossen vor etwaigen Gefahren warnen , oder auch das eigene Revier markieren. Wissenschaftler fanden heraus, dass auch der Mensch Angst bei anderen buchstäblich riechen kann.

Auch der Mensch sendet über seinen Schweiß Botschaften an seine Artgenossen. Einige der dabei abgesonderten Gerüche beeinflussen unbewusst das Denken, Handeln und Fühlen der Mitmenschen.

Wissenschaftler fanden heraus, dass beim Menschen der Geruchssinn weit wichtiger ist als bisher angenommen. Riecht man beispielsweise fremden Angstschweiß, so wird die Furcht auch ohne äußere sichtbare Gefahrenquellen übertragen.

Tiere produzieren Botenstoffe, mit Hilfe derer sie mit ihren Artgenossen kommunizieren, Nachrichten übermitteln, um vor einer Gefahr zu warnen, oder auch während der Balz um einen Partner anzulocken.

Dem Menschen ging im Laufe der Evolution diese Fähigkeit verloren, wurde angenommen. Um so verblüffender die Ergebnisse der Wissenschaftler, die herausfanden, dass allein der Geruch von Angstschweiß eines anderen ausreicht, um in Angst versetzt zu werden und sogar nachweislich eine Verhaltensänderung herbeizuführen.

Für die Studie wurde von Studenten, die vor den Prüfungen standen, mittels eines Wattepads unter den Armen Angstschweiß gesammelt. Die Proben wurden stark verdünnt, so dass die im Anschluß am Angstschweiß schnuppernden Versuchspersonen diesen nicht mehr bewußt riechen konnten. Dennoch übertrug sich die Angst auch auf die Testpersonen.

Die über den Geruchssinn unbewußt aufgenommenen Angst-Pheromone anderer aktivierten im Gehirn Regionen, die für das Mitleiden mit anderen, das Erkennen und das Bilden von Angst verantwortlich sind.

Diese Hirnaktivität konnte eindeutig mit Hilfe einer speziellen Magnetresonanz-Tomographie beobachtet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.