Anti Aging durch viel Arbeit

Es ist schon faszinierend, wenn man hört das man durch viel und langes Arbeiten eine viel höhere Lebenserwartung haben soll, als Menschen die stets heiter und optimistisch sind und nicht zu viel arbeiten.

Bisher war bei den Forschern nur bekannt das manche Menschen eher erkranken, langsamer genesen oder früher sterben, während andere trotz des selben Alters viel gesünder und viel leistungsfähiger sind.

Der Psychologe Howard Friedman und seine Kollegin Leslie Martin untersuchten noch alte Akten. Der im Jahr 1956 verstorbene Kollege Lewis Terman hatte 1921 damit begonnen mehrere hochbegabte Kinder zu studieren.

Jetzt war für Howard Friedman und Leslie Martin klar, das sie die weiteren Lebensumstände, die weitere Entwicklung der Kinder und deren Todesumstände studieren müssen, um mehr Antworten auf die ungeklärten Fragen zu erhalten. Und so war es auch.

Sie wurden von einem prächtigen Team von mehr als 100 Studenten unterstützt. Die Recherchen und Analysen dauerten 20 Jahre, aber es lohnte sich für Howard Friedman und Leslie Martin, jetzt bekamen sie Klarheit und auch viele unerwartete Antworten auf ihre langjährigen Fragen. es stellte sich heraus das die Lebenserwartungen in der Ehe von männern und Frauen recht unterschiedlich sind.

Bei den Männern ist die Ehe gut für die Gesundheit, jedoch spielt dies bei der Frau überhaupt keine Rolle. Egal ob verheiratet oder geschieden, eine Frau hat eine nahezu die gleiche Lebenserwartung, auch wenn die Ehe gescheitert ist. Bei Männern sieht das wieder anders aus. Verheiratete Männer haben von grosser Wahrscheinlichkeit eine viel höhere Lebenserwartung als Männer die geschieden wurden.
Man hat analysiert das verheiratete Männer im Durchschnitt 70 Jahre oder älter werden und gerade mal ein Drittel der geschiedenen Männer 70 Jahre alt werden. 

Mittlerweile ist auch bewiesen, wer ein kontinuierliches und produktives Arbeitsleben hat, lebt eindeutig länger als menschen die mal ab und zu arbeiten gehen oder sogar ohne Arbeit sind.

Aber erstaunlich ist doch, das nicht die glücklichen und humorvollen so eine hohe Lebenserwartung hatten, sondern die, die so hartnäckig und vorsichtig waren. man kann daraus schließen, das man nicht allein duch Glück gesund bleibt man sollte auch vorsichtig im Leben sein und nicht zu riskanten und unüberlegten Handlungen neigen denn nur wer auf seine Gesundheit achte, kann sie auch schützen.
Aber beides zusammen, Glück und Gesundheit, sind das Ergebniss eines guten und geistreichen Lebensstil und gibt jedem Menschen die Chance auf eine höhere Lebenserwartung,sofern man etwas dafür tut, denn faul zu Hause auf der Couch sitzen um seine Gesundheit zu schützen ist nicht der Sinn eines produktiven Lebens.
Bildquelle: aboutpixel.de / Dienstreise © Peter Kirchhoff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.