Augenlaserbehandlung – was muss man wissen?

 

Es gibt sie zu Hauf unter uns: „Brillenschlangen“. Laut dem Hilfsmittelverzeichnis der gesetzlichen Krankenkassen benötigen in Deutschland 64% der über 16-Jährigen eine Sehhilfe. Viele wählen dabei aber aus ästhetischen Gründen keine Brille, sondern Kontaktlinsen. Immer mehr sehschwache Menschen möchten komplett auf Sehhilfen verzichten und lassen sich ihre Augen lasern – darunter immer mehr Männer. Was Sie wissen müssen, was es kostet.

Immer mehr Menschen mit einer Sehschwäche sind ihre Brille oder Kontaklinsen leid und lassen sich ihre Augen lasern – © Monkey Business Images – Shutterstock.com

Wann kann eine Augenlaserbehandlung helfen?

Leier kann eine Laserbehandlung nicht bei jeder Sehschwäche helfen. Die drei häufigsten Sehschwächen sind Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit und Sehfehler durch Hornhautverkrümmung. Jede davon kann unter bestimmten Voraussetzungen inzwischen mithilfe eines Lasers behoben werden. Auf augelasern.net können Sie nachlesen, ob Sie die Grundvoraussetzungen erfüllen, um sich Ihr Auge lasern zu lassen. Derzeit ist es leider noch nicht möglich, die Altersweitsichtigkeit zu beheben, auf eine Lesebrille werden Sie im Alter also noch nicht verzichten können.

Risiken

Wenn Sie sich für eine Augenlaserbehandlung interessieren, können Sie in den meisten Sehzentren ein unverbindliches Beratungsgespräch führen. Im Laufe dessen werden Sie über alle möglichen Risiken aufgeklärt. Am häufigsten treten Infektionen, längerfristige Sehstörungen, wie schlechtes Kontrastsehen oder eine verminderte Nachtsicht, sowie Über- oder Unterkorrekturen der Augen vor. Über die Details und die Häufigkeit mit der diese tatsächlich auftreten informiert Sie allerdings vor dem Eingriff noch ausführlich ein Arzt.

In einer Voruntersuchung wird geklärt, ob Sie sich für eine Augenlaserbehandlung eignen. Außerdem werden Sie von einem Arzt über alle Risiken aufgeklärt – © SandiMako – Shutterstock.com

Kosten einer Augenlaserbehandlung

Die gesetzlichen Kranken zahlen eine Augenlaserbehandlung nicht, weil diese nicht als medizinischer Eingriff, sondern als Schönheitskorrektur angesehen wird. Teilweise werden geringe Teilbeträge von den privaten Kassen übernommen, allerdings ist auch das hier eher die Ausnahme. Die Kosten beginnen in Deutschland bei 1500€. Je nach Art der Korrektur und dem behandelnden Zentrum können allerdings auch mehrere Tausend Euro anfallen.

Augen lasern im Ausland?

Viele Patienten spielen daher mit dem Gedanken, die Augen im Ausland lasern zu lassen. Hier sollte man sehr skeptisch sein und in jedem Fall sich ausführlich über die Augenklinik informieren. Zwar kann man im Ausland Operationen schon unter 1000 Euro bekommen, jedoch gelten dort andere Hygienevorschriften. Eine Operation in einer Klinik, die nicht sauber arbeitet kann gefährliche Infektionen und Blindheit nach sich ziehen, prüfen Sie also die Klinik sehr genau, bevor Sie sich zu einem solchen Schritt entscheiden.

-> Lesen Sie auch unseren Artikel: Loht sich eine Augenlaserbehandlung?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.