Bald ein Autoclub für Senioren ?

autoDer ADAC setzt auf die Zielgruppe Best Ager, Senioren Plus oder wie man sie im Moment werbetechnisch am besten nennt. Das Projekt des ADAC trägt den vorläufigen Arbeitstitel „Christophorus“und wird Millionen kosten. Der neue Verein für Senioren soll die Interessen von Pensionären vertreten und z.B. Dienstleistungen und Produkte wie Versicherungen o.ä. anbieten.

Vorreiter ist die USA, dort gibt es die Seniorenorganisation AARP (American Association of Retired Persons). Die AARP ist eine Organisation, die für ihre Lobby-Arbeit auf der Ebene der Bundesstaaten und auf nationaler Ebene bekannt ist. Sie bietet ihren Mitgliedern auch reduzierte Tarife bei verschiedenen Touristenattraktionen, Autoverleihern usw., sowie vergünstigte Gesundheitsversicherungen an. Sie informiert ihre Mitglieder über betrügerische Geschäftspraktiken, die die Situation älterer Menschen auszunutzen versuchen.

Die AARP wurde 1958 von Ethel Percy Andrus gegründet. Die Organisation hat eigenen Angaben zufolge 40 Millionen Mitglieder und Büros in allen 50 US-Bundesstaaten, in Washington D.C., Puerto Rico und auf den Amerikanischen Jungferninseln.

Nur die Hälfte davon sind tatsächlich schon Rentner…

Quelle: www.spiegel.de

http://www.aarp.org/aarp/About_AARP/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.