in Stresssituationen sind mollige Frauen für Männer besonders attraktiv

Bei Stress bevorzugen Männer mollige Frauen

Eine neue Studie aus Großbritannien  kommt zu einem wuchtigen Ergebnis: Männer, die unter Stress stehen bevorzugen mollige Frauen. Steigt der Stresspegel also an wirken die dünnen Weibchen ganz schnell unattraktiv und es muss etwas mehr Fett an der Figur sein. Die Forscher haben dafür auch eine Erklärung, denn ein runder Frauenkörper signalisiert mehr Sicherheit und einen guten Zugang zur Nahrung.

in Stresssituationen sind mollige Frauen für Männer besonders attraktiv

In Stresssituationen sind mollige Frauen für Männer besonders attraktiv

Stress macht dickere Frauen attraktiver

Auf diese Idee muss man erst einmal kommen: nachforschen welche Frauenform Männern in Stresssituationen attraktiver erscheint. Wahrscheinlich ist einer der beteiligten Wissenschaftler auf die Idee gekommen als ihm die molligere Prüferin bei seinem schweißtreibenden Dissertations-Vortrag auf einmal wesentlich attraktiver erschien. Die  Wissenschaftler um Viren Swami von der Londoner Westminster-Universität wollten eigentlich der Hypothese nachgehen, die besagt, dass Menschen in Stresssituationen mehr Geborgenheit benötigen. Die 80 europäischen Männer, die an der Studie teilnahmen wurden in eine Kontrollgruppe und eine Versuchsgruppe eingeteilt. Die Probanden der Versuchsgruppe wurden einer 20 minütigen Stresssituation ausgesetzt und mussten danach jeweils Bilder von sehr dünnen bis hin zu sehr dicken Frauen, abhängig von ihrer Attraktivität, bewerten. Die Kontrollgruppe durfte sich entspannen und einfach nur Frauen aufgrund ihres Aussehens bewerten.

Mollige Frauen signalisieren Sicherheit

Ergebnis der Studie war es, dass die Probanden aus der Versuchsgruppe eher dickere Frauen attraktiver fanden und auch die als am attraktivsten gekrönte Dame eher kurvig war. Die Kontrollgruppe wählte dagegen eher das schlankere Frauchen aus. Die Forscher weisen dieses Ergebnis ganz dem Stress zu, denn weitere Faktoren, wie Hungergefühl, Alter und Gewicht wurden minimiert und dürften keinen Einfluss auf den Studienverlauf gehabt haben. Warum wählen die Herren also in stressigen Zeiten eher die Rubensfrau und lassen das Magermodel links liegen? Wie schon die Hypothese besagt benötigen wir Menschen in Stresssituationen mehr Geborgenheit und Sicherheit. Der etwas rundliche Körper einer Frau signalisiert uns „hier bist du sicher, denn hier gibt es Nahrung“. Außerdem wird etwas mehr Fett auch mit einer guten Gesundheit und besserer Fruchtbarkeit gleichgesetzt. Ob dieser Zustand jedoch auch Umgekehrt für die Attraktivität der männlichen Wampe in den Augen gestresster Frauen gilt, ist noch nicht erforscht. Einen Versuch wäre es jedoch wert. Also an alle Männer, die etwas mehr auf den Hüften haben, einfach nur noch sehr gestresst aussehende Business-Frauen anmachen und der Natur seinen Lauf lassen.

 

Bild: StockLite /shutterstock.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.