Berufsunfähigkeit – Schützen Sie sich bis zum Ende des Arbeitsbelebens

Häufiger als die meisten Arbeitnehmer annehmen, tritt vor dem eigentlichen Ende der Lebensarbeitszeit eine krankheitsbedingte Berufsunfähigkeit ein.



Erhebliche Störungen des Bewegungsapparates, Herz-Kreislauferkrankungen und verstärkt psychische Probleme zwingen heute bereits jeden vierten Arbeitnehmer dazu, vorzeitig aus dem Berufsleben auszusteigen.

Mit dem Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung sichert man sich einen finanziellen Schutz in Form einer Berufsunfähigkeitsrente, wenn der Ernstfall eingetreten ist.

Berufsunfähigkeitsschutz – früh abschließen, spart Beiträge
Berufsanfänger sollten eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen, da die Beiträge für meist junge und gesunde Menschen moderater ausfallen als für einen älteren Antragsteller. Hinzu kommt, dass eine krankheitsbedingte Berufsunfähigkeit auch junge Menschen treffen kann.



Wer ins Berufsleben gestartet ist und nicht die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt, steht vor dem finanziellen Ruin. Doch nicht nur das Einstiegsalter und die damit verbundenen Kosten sollten bei einem Vergleich zwischen unterschiedlichen Anbietern auf den Prüfstand, sondern auch die Möglichkeit, die komplette Lebensarbeitszeit mit einem Berufsunfähigkeitsschutz absichern zu lassen.

Die Rente mit 67 Jahren erfordert auch besondere Absicherungsmodalitäten. Wer auf der Suche nach einem individuell passenden Versicherungsschutz ist, sollte einer lückenlosen Absicherung den Vorzug geben. Viele Versicherungsgesellschaften bieten eine Ausweitung des Schutzes jedoch nur dann an, wenn eine erneute Gesundheitsprüfung vorgenommen wird. Schließlich erhöhen sich für Versicherungen die Risiken einer Rentenzahlung, je älter die Menschen werden.

Neuabschluss einer Police – nicht nur der Preis entscheidet
Vergleiche zwischen den Konditionen sind von entscheidender Bedeutung und für viele Menschen spielt die Beitragshöhe eine große Rolle.

Doch nicht minder wichtig ist die Qualität einer Police für den Berufsunfähigkeitsschutz. Bei einem Neuabschluss sollte der Antragsteller darauf achten, dass die komplette Lebensarbeitszeit abgesichert werden kann. Wer als Berufseinsteiger noch nicht über die finanziellen Mittel verfügt, die Beiträge zahlen zu können, sollte mit einem abgespeckten Vertrag anfangen und sich eine Erweiterung des Versicherungsschutzes für einen späteren Zeitpunkt mittels einer Nachversicherungsgarantie sichern.

Grundsätzlich gilt für eine Berufsunfähigkeitsversicherung: je früher sie abgeschlossen wird, desto günstiger ist der Preis für einen umfassenden Versicherungsschutz.

Informationen erhalten Sie auf: http://www.berufsunfaehigkeitsversicherung.com



Bildquelle: aboutpixel.de / Verlust © Ronald Leine

 

One comment on “Berufsunfähigkeit – Schützen Sie sich bis zum Ende des Arbeitsbelebens

  1. Thorsten sagt:

    Wichtig ist es den richtigen Vertrag beim richtigen Versicherer abzuschließen. Dies erweist sich zum Teil zwar als sehr schwierig, sichert einem jedoch im Notfall vor dem finanziellen Ruin.
    Grundsätzlich sollte man, wie im Text beschrieben, eine Berufsunfähigkeitsversicherung so früh wie möglich abschließen. Natürlich sollte man sich die Raten schon leisten können, diese fallen jedoch im jungen, gesunden Alter geringer aus und so durchaus zu bezahlen.
    Aus eigener Erfahrung würde ich einfach jeden empfehlen sich frühstmöglich zu erkundigen und ein eigenes Bild über die persönliche Notwendigkeit zu machen. Texte, wie dieser, helfen prinzipiell sich einen ersten Eindruck zu verschaffen und so auf die Maschen verschiedener Versicherer vorbereitet zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.