Besser leben mit der inneren Uhr

chronobiologieÄußerliche und eigene Impulse regulieren die körperlichen, geistigen und emotionalen Funktionen. Je intelligenter wir uns an diesen Rhythmen ausrichten, umso mehr Nutzen ziehen wir daraus. Zahnarzt? Besser nachmittags.

Da werden Schmerzen leichter ertragen. Steht eine Versöhnung an? Niedriger Blutdruck zwischen 19 und 22 Uhr erleichtert das Lösen von Konflikten. Für Prüfungen, geschäftliche Besprechungen und harte Denkaufgaben gibt es keine bessere Zeit als von zehn bis zwölf. Würden Schulen um zehn Uhr früh starten, hätten wir weniger Pisa-Probleme.

Als einziges Lebewesen koppelt der Mensch sich von seinen Zeitgebern ab. In Großstädten wird das Verschwinden der Dunkelheit durch Lichtverschmutzung zum Problem. Die Wissenschaft der Chronobiologie hat in der Anti-Aging-Medizin einen hohen Stellenwert, wie die GSAAM e.V. (Deutsche Gesellschaft für Prävention und Anti-Aging Medizin) berichtet.

Ob Mundschleimhaut, Leber oder Gehirnzelle – jedes physiologische System hat seine Eigenzeit

Von besonderer Bedeutung ist dieses Wissen bei Fragen der Krankheiten und ihrer Heilung. Denn auch Leiden wie Asthma, Arthritis, Bluthochdruck, Depression, Herzattacken, Krebserkrankungen, Magengeschwüre oder Störungen des Gehirnstoffwechsels haben ihre Rhythmen und damit ihren optimalen Behandlungszeitpunkt. Auch differieren Morgenmenschen („Lerchen“) und Abendtypen („Eulen“) um zwei Stunden, wie ein Vergleich ihrer Adrenalinspiegel verrät.

Wichtigste Steuersubstanz der Chronobiologie ist das Melatonin. Wenn der Blutspiegel des Schlafhormons steil ansteigt, schaltet der Organismus auf Nachtruhe und Reparatur. Aber bei Älteren bleibt die Melatoninkurve zu flach.

Die Chronobiologie korrigiert Störungen der biologischen Uhren und bringt therapeutische Maßnahmen in Einklang mit unseren Rhythmen. Die Chronotherapie unterstützt den Körper gerade dann, wenn der Effekt am größten ist. Die pharmazeutische Industrie beginnt, sich das Wissen um die Chronobiologie zu Nutzen zu machen, und bietet Präparate für „das Richtige zum richtigen Zeitpunkt“ an.

Quelle und Bild http://www.gsaam.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.