Bier-Wellness: Entspannung auf die männliche Art

Wellness ist nur was für Frauen? Liebe Herren, wir raten Ihnen  dringend zum  Umdenken. Denn seit wann haben nur Frauen einen Anspruch auf Erholung und Entspannung? Männer-Wellness ist aber eben nicht Frauen-Wellness. Statt durch  ayurvedische Massagen, werden Verspannungen mithilfe von Schlangen gelöst und statt in Schokobädern, dürfen Sie in einem zünftigen Bier-Bad Platz nehmen. Wir stellen Ihnen ein paar der besonders männlichen Wellness-Behandlungen vor.  



Wellness für Männer: Im Bier-Bad können auch echte Kerle entspannen

Wellness für Männer: Im Bier-Bad können auch echte Kerle entspannen

Wellness auf die männliche Art: das Bier-Bad

Wellness ist nicht gleich Wellness. Denn wer sich bei dem Gedanken an einen entspannten Wellnesstag um seine Männlichkeit Sorgen macht, braucht keine Angst mehr haben. Zum Glück gibt es nämlich das Bier-Bad. Ja, Sie haben richtig gehört. Bier schmeckt nicht nur gut, sondern soll aufgrund von Hopfen und Malz und einem hohen Anteil an Vitamin E, Magnesium und Kalium auch gut für die Haut sein. So sollen schon im Mittelalter Frauen und Männer gleichermaßen in die Bier-Wanne gestiegen sein um von der hautstraffenden und entschlackenden Wirkung des Gerstensaftes zu profitieren. Einige Wellness-Tempel bieten aus diesem Grund eben diese Bier-Bäder oder Bier-Massagen auch heutzutage wieder an. Das besondere Wellnesserlebnis gibt es dann, wenn am Wannenrand noch ein frisches Wellness-Bier bereit steht.

 

Schlangenmassage: gefährliche Verspannungslöser

Wer Abenteuer und Nervenkitzel sucht, sollte nicht unbedingt in ein Wellness-Hotel fahren? Falsch gedacht, denn mitten in Israel können Sie eine richtige Wellness-Mutprobe absolvieren. Im „Ada Barak Spa“ werden rund ein dutzend Schlangen auf dem Wellness-suchenden Kunden drapiert und sollen durch ihr Kriechen und Schlängeln dazu beitragen, dass sich Verspannungen lösen. Zwar sind die Schlangen ungiftig, jedoch kann die Wellness-Mutprobe a la Dschungelcamp eventuell bei dem einen oder anderen für zusätzliche Verspannungen sorgen. Dabei handelt es sich bei der Schlangen-Massage definitiv um ein Wellness-Angebot von dem Sie ganz ohne Scham und sogar mit Stolz Ihren besten Freunden erzählen können, denn die Schlangen-Behandlung ist definitiv nichts für Weicheier.

 

Kakteen und Tequila: die Party-Massage

Wellness mit Tequila? Ja das geht. Denn im „Four Seasons Resort Punta Mita“ in Mexiko wird das Fleisch von Kakteen mit Bananenblättern gemischt und anschließend in Tequila eingelegt.  Das Ganze wird dann als Massage-Öl der alkoholischeren Art auf den Körper aufgetragen. Was den Tequila so besonders gesund und macht und als Massage-Zusatz eignet, ist nicht ganz klar, aber anscheinend soll es einen Wellnessfaktor haben. Dieses besondere Massageöl lässt sich auch ganz einfach zu Hause nachmischen. Verzichten Sie dazu einfach auf die exotischen Kakteen und mischen Sie traditionelle Spa-Produkte, wie etwa von Cowshed, mit etwas Tequila. Oder Sie baden gleich in etwas verdünntem Tequila. Das ist gar nicht so abwegig, denn in einem Spa in Japan dürfen die Menschen sogar in Wein oder Sake baden. Aber vielleicht fangen Sie erst mal langsam an und wagen vor der hochprozentigen Wellness-Behandlung  das Bier-Bad.



Mehr zu den ausgefallenen Wellness-Behandlungen finden Sie auch hier.

Bild: Luis Azevedo / shutterstock.com



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.