Biowein

Biowein: natürlicher Genuss?

BioweinBio boomt. Kein Wunder also, dass auch immer mehr Winzer auf den ökologischen Weinbau setzen. Hauptziel der ökologischen Bewirtschaftung ist es das Ökosystem am Weinberg zu schützen und zu erhalten. Der biologische Weinbau verzichtet auf Pestizide und setzt auf Dünger und Schädlingsbekämpfer aus der der Natur. Neben einem unverfälschten, natürlichen Aroma bedeutet das für den gesundheitsbewussten Kunden, dass der Wein nicht mit Schadstoffen belastet ist.

 

Ökologischer Weinbau: Ohne Pestizide

Der Weinberg ist eine klassische Monokultur. Der ökologische Weinbau setzt hier an und versucht die biologische Artenvielfalt am Weinanbaugebiet zu fördern und mit natürlichen Mitteln zu unterstützen. Beim Biowein steht also zu aller erst die Natur im Vordergrund. Wie ökologisch die edle Weinrebe dann angebaut wird sagt jedoch noch nichts über den Geschmack aus. Es gibt jedoch Experten, die auf diese Art des Anbaus schwören und ihr eine große Zukunft voraussagen. Durch den natürlichen Anbau kämen die Aromen des Weins stärker heraus und der Genuss muss nicht unter dem Öko-Anbau leiden. Darüber hinaus ist „Bio“ auch schon Teil des Lifestyles geworden und sorgt in vielen Fällen dafür, dass wieder bewusster konsumiert wird. Anstatt billigen Massen-Wein zu kaufen, investieren viele bewusst in die biologische Alternative und genießen in Maßen. Der bewusste Umgang mit Genussmitteln ist förderlich für die Gesundheit und passt auch in ein aktives Leben.

 

ökologischer Weinbau

Ökologischer Weinbau: Ohne Pestizide und chemische Pflanzenschutzmittel

 

Wann ist der Wein Bio?

Die Bio-Verwirrung ist schon bei Lebensmitteln aller Art relativ ausgeprägt. Warum sollte es also beim Biowein anders sein? Denn nicht überall wo Bio draufsteht ist auch Bio drin. Die Bezeichnungen Bio- oder Ökowein sind nicht geschützt. Theoretisch könnte  also jeder Winzer seinen pestizidbeladenen Wein so bezeichnen.  Es gibt jedoch bestimmte Siegel, die den biologischen Anbau verifizieren. Viele Winzer sind Mitglieder in ökologischen Anbauverbänden, wie zum Beispiel Ecovin oder Bioland. Deren Weine sind dann mit einem Siegel ausgezeichnet. Darüber hinaus bekommen ab der Ernte 2012  alle Bioweine das einheitliche grüne Bio-Logo der EU verpasst. Bei diesen Weinen ist der Verzicht auf chemische Düngemittel und der ökologische Anbau garantiert. Wer sich jetzt für den biologischen Genuss interessiert und weiter informieren möchte findet bei dem VIVA-VINO Bioweinblog viel Wissenswertes rund um das Thema Biowein.  Kleiner Tipp: Auch wenn Sie nicht auf den ökologischen Faktor setzen; bei vielen Frauen kommt Bio besonders gut an und eine edle Flasche Biowein beim nächsten Date kann sicherlich einen guten Eindruck hinterlassen.

Foto 1:auremar / shutterstock.com,  Foto 2: Stacy Funderburke /shutterstock.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.