BSE durch die Luft übertragbar ?

Über BSE wurde schon lange nicht mehr berichtet, dennoch wurde an der seltenen Krankheit weitergeforscht:

Forscher an den Universitäten Zürich und Tübingen konnten beweisen, dass die Erreger von BSE können durch die Luft übertragen werden können. Zwar bislang nur im Labor an Mäusen, doch diese Erkenntnis ist neu und sehr erschreckend.

Bisher war bekannt, dass Prionen durch Essen, Blut, Milch, Urin und Fäkalien übertragen werden können.

Der Verzehr von BSE-verseuchtem Rindfleisch löst die „Variante“ der tödlichen Creutzfeldt-Jakob-Krankheit aus, an der weltweit bislang fast 300 Menschen starben.
Ursache für die BSE-Epidemie, der über 280.000 Rinder in den letzten Jahrzehnten zum Opfer fielen, war infiziertes Tiermehl, das an die Rinder verfüttert wurde.

Mitarbeiter von Laboren, Schlachthöfen und Tierfutterfabriken sollen in Zukunft besser vor Prionenerkrankungen geschützt werden.

Fachzeitschrift «PLoS Pathogens» (Bd. 7, Artikel e1001257).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.