Cremes gegen Altersflecken unwirksam

haende_swIn den letzten Jahren wurden viele Cremes gegen Altersflecken entwickelt. Sie versprechen eine Aufhellung dieser alterstypischen Flecken. Stiftung Warentest hat diese Cremes ganz genau unter die Lupe genommen. Nun ist offensichtlich, dass keine dieser Cremes eine wirkliche Wirkung zeigt. Experten raten eher zu einer kostengünstigen Vorsorge.

Nach den Untersuchungen der Stiftungen Warentest wurden alle Lösungen mit der Note “Mangelhaft” ausgezeichnet. Somit verweist auch die Stiftung Warentest in diesen Tagen auf die Vorsorge als wesentlich bessere Alternative.

Demnach sollen vor allem Cremes mit einem Lichtschutzfilter der Prävention dienen. Altersflecken entstehen an den Körperbereichen, die vor dem Sonnenlicht nicht geschützt sind. Der Körper produziert die Altersflecken, um diese Hautstellen vor der UV Strahlung zu schützen. Die einzelne Melanine stellen sich mit dem Alter in Pigmentablagerungen dar und entwickeln sich schließlich zu den bekannten Altersflecken.

Um Altersflecken zu vermeiden, sollte man sich bereits in jungen Jahren mit einem ausreichenden UV – Schutz auseinandersetzen und eine ungehinderte Sonneneinstrahlung vermeiden, so die Experten. Hierfür muss man jedoch nicht mehr nur auf die teueren und zumeist viel versprechenden Cremes zurückgreifen. Auch die klassischen Handelsmarken, die meist in punkto Preis überzeugen können, kommen als Alternative in Frage und bieten einen entsprechenden Schutz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.