Demenz trifft Singles häufiger

Seniorenpaar Hand in Hand

Seniorenpaar Hand in Hand

Neueste Studie vom schwedischen Karolinska-Institut: Bei 1.400 willkürlich ausgewählten Personen wurde festgestellt, dass allein lebende Menschen doppelt so häufig an Demenz erkranken wie Paare. Grund hierfür soll die fehlende geistige Forderung des Gehirns sein.



Die Studie wurde in den 70er- und 80er Jahren in der Altersklasse ab 50 durch Feststellung der Lebensverhältnisse begonnen. Nun wurden sie erneut untersucht und auf ihre kognitiven Fähigkeiten getestet. Das Ergebnis zeigt ein doppelt so hohes Risiko bei den allein lebenden Personen.

Wer hingegen seinen Partner durch Tod oder Scheidung verlor, ohne später eine neue Partnerschaft einzugehen, erreichte sogar ein dreimal so hohes Krankheitsrisiko. Für die genaue Ergründung des extrem hohen Risikos dieser Gruppe sind aber noch weitere Studien notwendig.



One comment on “Demenz trifft Singles häufiger

  1. Partnersuche sagt:

    Vor allem im hohen Alter ist es wichtig einen Partner an der Seite zu haben, da man sich öfters alleine fühlt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.