Demenzrisiko senken durch Ernährung

salatNeueste Sutudie aus den USA: Eine bestimmte Kombination von Nahrungsmitteln kann das Demenzrisiko um mehr als ein Drittel senken.

Der Speiseplan sollte so aussehen: Gemüse, Salate, Obst, Nüsse, Fisch und Geflügel.

Milchprodukte mit hohem Fettgehalt, Innereien, Schweine- und Rindfleisch wirkten sich nachteilig aus, schreiben die Forscher im Fachblatt „Archives of Neurology“

Auch im letzten Focus wurde über eine Herzdiät berichtet, die sich an die Mediterrane Ernährung anlehnt. Man sollte also viel Fisch und Pute essen, dazu viel buntes Gemüse und das alles in einem guten Olivenöl zubereitet.

Die Devide lautet: Ausgewogen, leicht und lecker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.