So finden Sie gute Lautsprecher

Lautsprecher

Lautsprecher sollten ein ausgegelichenes Klangbild haben.

 Qualität des Lautsprechers spielt eine große Rolle

„Die Männer und ihre Lautsprecher“, das denken sich Frauen, wenn Männer ihrem Kumpel eine neue Stereoanlage präsentieren. Dabei wissen Frauen nicht, dass ein gutes Lautsprechersystem sowie beispielsweise ein teures Auto, der ganze Stolz eines Mannes ist. Auf der Insel Nauru halten die Männer sogar Wettkämpfe ab, wer die besten Boxen hat. Dabei treffen sich die Teilnehmer an einem bestimmten Ort und lassen alle gleichzeitig vollaufgedreht Musik laufen. Nach mehreren Stunden entscheiden sie dann, wer den Wettkampf gewinnt. So übertreiben sollten Sie es vielleicht nicht, aber es gibt Eigenschaften, woran Sie eine gute Lautsprecherbox erkennen. Und wir verraten Ihnen worauf Sie beim Kauf achten sollten.

Surround-Sound oder Stereo-Anlage?

Zunächst sollten Sie sich entscheiden wofür die Anlage dienen soll: wollen Sie damit lieber Musik hören, oder großes Heimkino machen? Für Musik eignen sich Stereo-Lautsprecher, während sich für den Fernseher eher Surround-Sound (ein Mehrkanal-Tonsystem) empfiehlt. Stereoanlagen erzeugen einen räumlichen, sauberen Klang. Außerdem wird die Musik meist in Stereo aufgenommen. Dolby Surround hingegen sorgt durch die Verteilung mehrerer Lautsprecher für ein umfassendes Klangergebnis. Somit fühlt sich der Zuhörer, als wäre er Mitten im geschehen. Achten Sie darauf qualitative Lautsprecher zu kaufen, wie beispielsweise von der Marke Canton. Billig-Lautsprecher gehen schneller kaputt und können den Ton verzehren oder mit der Zeit das Rauschen anfangen.

Groß oder klein, was ist besser?

Kleine Boxen können mit den großen Lautsprechern durchaus mithalten. Sie benötigen weniger Platz und ziehen weniger Aufmerksamkeit auf sich. Deshalb werden sie gerne für Dolby Surround verwendet. Die einzige Schwierigkeit mit der kleine Boxen zu kämpfen haben, sind die tiefen Töne. Da ihr Gehäuse kleiner ist, fehlt den großen Membranen Platz, weshalb der Bass nicht so eindrucksvoll wie bei einem großen Lautsprecher klingt. Zur Unterstützung der tiefen Frequenzen werden deshalb die sogenannten Subwoofer verwendet.

Wie bekommen Sie den besten Klang?

Das Klangbild eines Lautsprechers sollte ausgewogen sein und die Höhen, Mitten und Tiefen dürfen nicht überzogen wirken. Im Geschäft kann die Box noch so gut klingen, aber zu Hause kann sich das schnell ändern. Wollen Sie ein gutes Klangergebnis, darf die Watt-Zahl der Box nicht über dem Wert Ihres AV-Receivers liegen. Die Watt-Zahl zeigt die Dauerbelastbarkeit der Lautsprecher an. Außerdem haben Lautsprecher einen elektrischen Widerstand, der nicht jeder Receiver verträgt.

Je breiter der Übertragungsbereich der Boxen desto besser. Allerdings kann ein Mensch nur die Töne zwischen etwa 20 und 20.000 Hertz wahrnehmen. Töne über diesem Limit hören nur Tiere wie Fledermäuse oder Hunde. Wenn Sie allerdings Tonfrequenzen wählen, die weiter gehen als diese, klingen die Ränder des hörbaren Frequenzbereichs sauberer.

Foto: HomeArt/Shutterstock.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.