Der Schlüssel der Lebensverlängerung

Elderly coupleIn den Medien hört man es jedes Jahr: Wenn 2010 ein Kind geboren wird, so hat es statistisch ein Leben von ca 80 Jahren vor sich. Frauen mehr, Männer etwas weniger.

Jedes Jahr steigt die Lebenserwartung um atemberaubende drei Monate. Dieser Trend wird sich in Zukunft sogar noch beschleunigen. Doch woran liegt das?

Schon seit Längerem beobachten Demografen Verblüffendes: Jenseits des 85.Lebensjahres verlangsamt sich offenbar das Altern. Befragt man 100-Jährige, dann erklären die Greise übereinstimmend, dass die vergangenen zehn Jahre zu den gesündesten ihres Lebens zählten.

Was für ein Trend – er lässt alle Theorien zu einer natürlichen Altersgrenze alt aussehen. Es bleibt spannend.

Für das Alter sind nicht nur die Gene verantwortlich. Schon die Ernährung der Mutter während der Schwangerschaft entscheidet über die Lebensspanne ihres Kindes. Später spielen dann soziale und finanzielle Lage, Bildung und Lebensstil eine wichtige Rolle.

Diese Faktoren zusammen sind zusammen zu 75% verantwortlich für die Lebensspanne, ganze 25% sind die Gene dran schuld. Es bringt also immer etwas, sein Lebenstil zu ändern, das Rauchen aufzuhören, das Trinken zu reduzieren oder abzuspecken.

Der Vorgang des Alterns ist jedoch ein hochkomplexer Prozess, den die Wissenschaft bislang nicht vollständig enträtseln konnte. Laut Studie ist das Altern in den Industriestaaten auch immer weniger mit den früher üblichen Krankheiten verbunden. Heute ist die Hygiene besser und kaum einer hat eine Mangelernährung. Die Menschen sterben heute vor allem an chronischen Krankheiten, wie Krebs oder Herz-Kreislauferkrankungen und weniger an Infektionen.

Den Schlüssel zur Lebensverlängerung haben die Forscher aber noch nicht gefunden.

Bild: © Iryna Kurhan – iStockphoto.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.