dual snowboards

Dual Snowboards: der neue Trendsport für den Winter

dual snowboardsGanz klar: das wird ein neuer Trend auf den Ski-Pisten! Dual Snowboards sind nicht nur genauso schnell wie Snowboards, sondern viel wendiger und dafür besser geeignet, Sprünge in die Fahrt zu integrieren. Außerdem kann man damit Slalom fahren und kommt den Berg nicht nur runter, sondern auch wieder hoch. Die Investition in die neuen Bretter hält sich begrenzt, wenn man bereits eine herkömmliche Bindung besitzt. Lohnenswert ist sie allemal: das macht richtig viel Spaß!

Mehr Kreativität und Vielfalt erlaubt

Die beiden kleinen Bretter werden an normale Snowboard-Bindungen geklickt und versprechen dann, das Doppelte an kreativem Austob-Potential. Denn durch die größere Flexibilität und Wendigkeit, sind die Dual Snowboards ideal für Sprünge und Tricks geeignet. Hindernisse können leichter umfahren werden und Drehsprünge sind einfacher umzusetzen. Allerdings: auch Profis müssen sich hier erst einmal einfahren und Übung bekommen. Nun steht man auf zwei Brettern und muss den Schwerpunkt neu austarieren.

dual snowboards

Aktuell kosten die Bretter 269,- Euro und sind nur in Quietschgrün erhältlich. (Stand 17.10.2012) Für Eltern sportbegeisterter Jugendlicher genau das richtige Geschenk für Weihnachten. Dann kann anschließend im Winterurlaub direkt geübt und trainiert werden. Mit 1,5 Kg sind die Boards auch relativ leicht.

 

Bildquelle: www.dualsnowboards.info

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.