Ein Kraut gegen Haarausfall

fenugrecGegen Haarausfall ist doch ein Kraut gewachsen: Bockshorn

Seit neuestem gibt es Bockshorn als Haarkapseln in der Apotheke. Bockshornklee wird schon seit alters her angewandt – etwa bei Bronchialleiden.

Die Wirkung bei vermehrtem Haarausfall wurde jedoch erst vor einigen Jahren ganz zufällig entdeckt. Bei Bronchitis-Geplagten, die gegen ihr Leiden über längere Zeit Bockshorntee tranken, wuchsen plötzlich die Haare und wurden dichter und kraftvoller.

Die Haare hatten nicht nur mehr Volumen, sondern waren auch widerstandsfähiger und waren geschmeidiger.

Ein Hersteller von Bockshornmedikamenten: www.arcon-international.de

3 comments on «Ein Kraut gegen Haarausfall»

  1. Alex sagt:

    Hilft das wirklich gegen Haarausfall?

  2. Ja es soll helfen, aber man muss entweder jeden Tag Tee trinken oder eine Tablette mit dem Extrakt schlucken. Das dauert mit Sicherheit aber ein paar Monate bis man was merkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.