Entschlackung

toiletteEntschlackung (von Schlacke, einem Verbrennungsrückstand) ist ein Ausdruck für Maßnahmen in der Alternativmedizin, die mutmaßliche Giftstoffe und schädliche Stoffwechselprodukte ausscheiden sollen. Der überwiegende Teil der Verfahren wird von der Medizin nicht anerkannt, da sich die angenommenen Wirkungsweisen nicht nachweisen lassen und bisher auch keine Belege der Wirksamkeit gefunden werden konnten.

In unserem täglichen Stoffwechsel fallen viele Abbauprodukte an und wir nehmen auch verschiedene Gifte mit der Nahrung auf, diese werden gewöhnlich zuverlässig von Niere und Darm abtransportiert. Es gibt keinerlei Anzeichen dafür, dass man etwa durch Fasten oder Nahrungsergänzungsmittel zusätzliche Schadstoffe aus dem Körper ausscheiden könnte.

Im Stoffwechsel des Menschen fallen keine Schlackenstoffe an“, sagt Isabelle Keller, Sprecherin der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Der Organismus sei imstande, „alle Endprodukte des Stoffwechsels über Niere, Darm, Lunge oder Haut auszuscheiden“. So wie seit Jahrtausenden von Jahren. Wasser, Kohlendioxid, Harnsäure und Ammoniak landen ganz schnöde in der Atemluft oder der Toilette.

In den letzten Jahren kamen viele Produkte zur Entgiftung, Detox auf dem Markt: Tees, Duschgels, Shampoos und Nahrungsergänzungsmittel sollen dem Körper angeblich bei der Entgiftung helfen. Englische Wissenschaftler haben nun herausgefunden: Alles Unsinn!

Da steht man nun als gesundheitsbewusster Laie da und weiss nicht wie man sich nun verhalten soll. Wenn wir tatsächlich diese neuen Produkte nötig hätten, was haben dann unsere Eltern, Großeltern gemacht ?
Sie wussten damals noch nichts über Schlacken, Fasten oder Detoxpillen und wurden auch 80 Jahre und mehr alt. Ich versuche mich gesund zu ernähren, Alkohol in kleinen Mengen zu mir zu nehmen und etwas Sport zu treiben. Somit mache ich sicherlich schon mehr als meine Urgroßeltern.

Quellen:
http://www.tagesspiegel.de/magazin/wissen/gesundheit/art300,1883193
http://de.wikipedia.org/wiki/Entschlackung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.