Erste Schweinegrippe-Tote in Deutschland

Die Schweinegrippe ist nun auch in Deutschland zurück: Zwei Todesopfer hat die Grippe in Niedersachsen gefordert.

In der Uni Klinik Göttingen sind laut Medienberichten zwei Menschen an dem Schweinegrippe-Virus gestorben.

Ein Kleinkind starb im Alter von 3 Jahren an der Schweinegrippe (Influenza A/ H1N1). Eine weiterer Todesfall ist ein Mann mit nur 51 Jahren.

„Diese tragischen Fälle zeigen, das die Influenza keine harmlose Erkrankung ist, sondern auch einen schweren Verlauf nehmen kann“, betont Dr. Matthias Pulz, Chef vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA).

Empfehlenswert ist sicherlich auch noch eine Impfung, da in der diesjährigen Impfdosis auch der Erregener gegen die Schweinegrippe enthalten ist.

Es zeigt sich wieder, wie wichtig es ist auf Hygiene zu achten.

Will man seine Hände mit einem Desinfektionsmittel behandeln, muss man die Hände komplett mit dem Mittel befeuchten und die Flüssigkeit lange genug einwirken lassen oder warten bis sie verflogen ist.
Mittlerweile gibt es alkoholhaltige Gele, die man nach dem Hände waschen einreibt. Nach kurzer Zeit ist das Gel eingezogen und die Hände sind hygienisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.