Filter, Pads, Siebträger & Co. – Die Kunst des Kaffeekochens

Morgens weckt er uns, am Nachmittag brauchen wir ihn als Energiekick und manchmal genießen wir ihn auch einfach nur so zu einem leckeren Stück Kuchen: Kaffee! Er macht uns glücklich, wach und entspannt, sodass sich viele ein Leben ohne ihn gar nicht mehr vorstellen können. Wenn es um das „schwarze, flüssige Gold“ geht, dann hat jeder seinen persönlichen Favoriten. Die einen mögen’s mit Milch, wie beim Latte Macchiato oder Cappuccino, die anderen trinken ihn lieber schwarz oder mit süßen Aromen wie Vanille oder Caramel. Ebenso vielseitig wie die Geschmäcker sind die Arten der Zubereitung des Kaffees, die von Filterkaffee bis hin zum luxuriösen Siebträger-Kaffee mit edlen Röstaromen reichen.



Die Kunst des Kaffeekochens

Kaffeetasse | © panthermedia.net / photofriday

Kaffeetasse | © panthermedia.net / photofriday

Kaffee ist ja bekanntlich Geschmackssache. Jeder mag ihn anders, die einen so, die anderen gar nicht. Doch wie schmeckt überhaupt der ideale Kaffee und womit wird er zubereitet? Morgens muss es schnell gehen, da reicht ein Filterkaffee meistens aus, am nachmittag wenn man dann erst mal richtig wach ist, darf es geschmacklich schon etwas hochwertiger sein. Die meisten Menschen werden sich dafür keine zwei verschiedenen Kaffeemaschinen kaufen wollen. Das ist verständlich, aber auch gar nicht mehr nötig. Heutzutage gibt es viele verschiedene Arten seinen Kaffee zu kochen, damit es nicht nur schnell geht , sondern auch noch schmeckt. Im Folgenden findet ihr vier verschiedene Möglichkeiten aus verschiedenen Preis- und Genussklassen, die wir euch vorstellen möchten.

Filterkaffee-Maschine

Filterkaffee geht schnell und einfach | © panthermedia.net / Karsten Metternich

Filterkaffee geht schnell und einfach | © panthermedia.net / Karsten Metternich

Die Filterkaffeemaschine ist die wohl einfachste und auch eine der billigsten Arten Kaffee zu kochen. Bei modernen Filtermaschinen habt ihr sogar viele Features, die euch das Kaffeekochen um einiges angenehmer machen. So beispielsweise die Timer-Funktion, mit der sich die Kaffeemaschine morgens um eine bestimmte Uhrzeit automatisch einschaltet und euch so mit dem angenehmen Duft von Kaffee aus dem Bett lockt.

Eine Filter-Kaffee-Maschine ist einfach zu reinigen und leicht zu bedienen. Zudem dauert das Kaffee aufbrühen nicht allzu lange, weswegen die Filtermaschine auch in vielen Büros den ganzen Tag über läuft. Das kann einen aber auch dazu verleiten, sich jede Stunde einen neuen Kaffee zu holen, was wir aber bei den Auswirkungen von Kaffee auf unsere Gesundheit, auf drei Tassen am Tag beschränken sollten. Wer allerdings Latte Macchiato oder Cappuccino dem klassischen Filterkaffee vorzieht, der muss bei einer Filterkaffeemaschine die Milch und den Milchschaum extra hinzugeben.



Kaffeevollautomat

Ein Kaffeevollautomat ist für alle toll, die morgens ohne viel Aufwand einen hochwertigen Kaffee trinken wollen. Wie der Name es schon sagt, produziert ein Kaffeevollautomat die unterschiedlichsten Kaffee-Spezialitäten auf Knopfdruck. Bei vielen Maschine ist eine Kaffeemühle integriert, sodass beim Aufbrühen immer frisch gemahlener Kaffee verwendet wird.

Auch ein Milchaufschäumer ist in einem Kaffeevollautomat integriert, sodass die Liebhaber von Latte Macchiato & Co. sich um nichts mehr kümmern müssen. Ein Kaffeevollautomat nimmt euch die vielen lästigen Arbeiten ab, die ihr bei einer Filterkaffeemaschine erwarten könnt. So schäumt sie eure Milch eigenständig auf, mahlt frische Kaffeebohnen und reinigt sich sogar von selbst. Dafür müsst ihr aber auch ein bisschen mehr Geld auf den Tische legen, denn die Einsteigermodelle beginnen ab ca. 300 €.

Kapsel- & Pad-Automat

Ein Kapsel- oder auch Padautomat ist neben der Filterkaffeemaschine wahrscheinlich die beliebteste Art, wie die Deutschen ihren Kaffee zubereiten. Es ist ja auch so einfach und praktisch. Einfach Kaffee-Kapsel rein, Knopf drücken und schon füllt sich der Raum mit den herrlichen Röstaromen eines frisch aufgebrühten Kaffees. Hochwertige Automaten bekommt ihr beim beliebten Herrsteller Nespresso schon für ca. 60 €. Dafür haben die Kapseln, die ja immer wieder nachgekauft werden müssen, ihren stolzen Preis. Schließlich müssen sie auch von Nespresso sein, damit sie kompatibel sind, oder? Nein, denn was viele nicht wissen: Inzwischen gibt es auch Alternativen zu Nespresso-Kapseln von Gourmesso. Mit diesen Kapseln bekommt ihr einen genauso hochwertigen und leckeren Kaffee, der aber um bis zu 30 % günstiger ist.

Der Kapsel-Automat ist die perfekte Kaffeemaschine für einen schnellen und leckeren Kaffee, kein Wunder also, dass in den meisten Büros eine Kapsel-Maschine zu finden ist. Aber auch die Geschmacksvielfalt überzeugt auf ganzer Linie. Espresso in allen denkbaren Varianten, aromatisierter Kaffee mit Mandel, Karamel oder Vanillearoma und sogar Tee sind für die Kapselmaschine kein Problem.

Nur die Reinigung bleibt euch hier selbst überlassen und die sollte nicht vernachlässigt werden, denn durch den täglichen Gebrauch setzen sich Pilze und Bakterien in der Maschine ab, sodass sich Schimmel bilden kann. Klar, dass der Kaffee dann nicht mehr so toll schmeckt und sogar eure Gesundheit gefährden kann.

Übrigens: Kapsel-Maschinen sind ideal für Singles geeignet. Wer bei der Filtermaschine Probleme hat, die richtige Menge für eine einzige Tasse zu finden, wird dieses Problem bei der Kapselmaschine nicht mehr haben, denn: Eine Kapsel=Eine Tasse.

Siebträgermaschine

Zum Schluss noch etwas für die Genießer und wahren Kaffeeexperten: Eine Siebträgermaschine. Für das persönliche Barista-Feeling im eigenen Zuhause müsst ihr allerdings um die 200 € ausgeben. Nach oben sind dem Preis für diese Kaffeemaschinen keine Grenzen gesetzt. Dafür bekommt ihr aber auch das volle Genießerprogramm.

Ihr wählt die Bohnen, in welchem Grad sie gemahlen und mit welchem Druck und welcher Temperatur sie aufgebrüht werden. Die meisten Extras wie Milchaufschäumer oder Mahlwerk müssen allerdings extra dazu gekauft werden.

Fazit

Egal ob morgens, mittags oder abends: Kaffee ist ein Muss und aus unserer meisten Leben nicht mehr wegzudenken. Beim Kauf einer Kaffeemaschine überlegt euch vorher, was ihr von eben dieser erwartet. Ist euch beim Kaffee eher der Koffeingehalt und weniger der intensive Geschmack wichtig, so tut es bei euch eine Filterkaffeemaschine. Soll es schnell gehen, ihr legt aber trotzdem Wert auf Vielfalt und Abwechslung zum normalen Kaffee, so ist ein Kaffeevollautomat oder eine Kapselmaschine das richtige für euch. Eine Siebträgermaschine ist etwas für die wahren Kaffeeliebhaber, die sich einmal wie ein echter Barista fühlen und die den Kaffeegenuss im eigenen Zuhause zelebrieren wollen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.