Leichte Sommerküche: Fisch schmeckt gut, belastet nicht und enthält viele gesunde Inhaltsstoffe

Fisch: Ideal für die Gesundheit und eine schlanke Figur

Leichte Sommerküche: Fisch schmeckt gut, belastet nicht und enthält viele gesunde InhaltsstoffeEs muss ja nicht immer das dicke Steak sein… Wenn es im Sommer heißer wird, sind leichte, mediterrane Speisen eine perfekte Abwechslung zur schweren Hausmannskost. Fisch ist dabei ein wahrer Allrounder: In verschiedenen Fischsorten sind unterschiedliche, wichtige Nährstoffe erhalten – zudem bieten sich abwechslungsreiche Rezepte an. Wir würden jedoch davon abraten, auf Fischstäbchen oder in dicker Sauce eingelegten und überbackenen Fisch zu kaufen – ideal ist hingegen frischer Fisch direkt auf dem Spezialgeschäft oder vom Bio-Supermarkt. Wer auf Nummer sicher gehen und womöglich verstrahlten Fisch aus Japan vermeiden möchte, sollte auf der Verpackung penibel auf das Herkunftsland achten und im Zweifel noch einmal den Verkäufer fragen.

Fischrezepte zum selbst kochen: So geht’s

Wer schon einmal richtig gut in der Türkei, Italien oder Kroatien Fisch gegessen hat, der weiß um die Vorzüge der mediterranen Küche: Sardellen lassen sich wunderbar mit frischer Zitrone, Kartoffelecken aus dem Backofen und grünem Salat genießen. Generell lässt sich Fisch auch sehr gut mit Reis, mediterranen Gemüsesorten – wie Tomaten, Auberginen, Zucchini und Knoblauch – und vor allem mit Salat kombinieren. Lachs passt wiederum hervorragend zu frischem Blattspinat, Karotten, Tomaten und Bandnudeln in einer leichten, fettarmen Sahnesauce. Wer es norddeutsch mag, kann sich wahlweise ein Schollenfilet mit kleinen Krabben, fest kochenden Kartoffeln und Bohnen im Speckmantel zubereiten. Für die feine Küche empfiehlt sich wiederum Viktoriabarsch-Filet, das auch gut zur typisch deutschen Küche mit Kartoffeln, Salat und Gemüse passt. Darüber hinaus eignet sich Fisch vor allem auch wunderbar zum Grillen. Am besten wird der Fisch frisch gekauft und noch am selben Tag zubereitet und verzehrt. Von rohem Fisch zum Verzehr ist in den meisten Fällen abzuraten, da dieser hier durch falsche Kühlung gerade bei hohen Temperaturen schnell schlecht werden könnte.

Foto: Jens Bredehorn / pixelio.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.