Fitnesstraining Outdoor auf dem Fahrrad

Mit Fitnesstraining fördert man die eigene Gesundheit. Ist man dabei noch an der frischen Luft, erzielt man noch größer Effekte. Jedoch liegt Joggen oder Mannschaftsport nicht jedem, also warum nicht einmal für das Fitnesstraining zum Fahrrad greifen und kräftig in die Pedalen treten?

Flexibles Training mit klaren Zielen

Radfahren eignet sich hervorragend für das eigene Fitnesstraining. Nicht umsonst sind Fitnessstudios voll von Ergometern. Doch diese statischen, technischen und elektronischen Geräte können die frische Luft und die wechselnde Umgebung, die man beim Radfahren erfährt nicht ersetzen. Beim Radfahren werden fast alle Muskeln in Anspruch genommen, Beine beim Treten in die Pedale, Arme beim Halten des Lenkers und Rücken beim Sitzen auf dem Drahtesel. Aber auch der Gleichgewichtssinn und die Kondition werden verbessert und so bringt Radfahren den Körper vollkommen in Schwung. Fitnesstraining mit dem Fahrrad ist sowohl etwas für Erfahrene als auch für Neulinge. Schließlich kann man sich immer ein weiteres Ziel aussuchen, wobei man zunächst mit einer kleinen Etappe anfängt und sich langsam steigert. Für Abwechslung sorgen dabei nicht nur die variierende Distanz, sondern auch unterschiedliche Strecken. Man kann beispielsweise den einen Tag auf unwegsamen Gelände fahren, während man sich am Folgetag für eine ebene Landstraße entscheidet.

Allein oder mit mehreren

Radfahren kann bei fast jedem Wetter. Es ist dabei nur eine Frage der Ausrüstung und Kleidung, die sich über Versender wie den Rose Versand Bocholt aber in Windeseile beschaffen lassen. So kann mit sich sein Fahrrad stets nach seiner Lust schnappen und seine Strecke radeln. Dabei ist man nicht auf Mitspieler angewiesen, aber mit einem Partner oder gleich ein paar Freunden macht Radfahren auch als Fitnesstraining besonders viel Spaß. Schließlich kann Konkurrenz einen anspornen und dazu verhelfen, dass man über sich hinaus wächst und gemeinsame Erfahrungen stärken das Wir-Gefühl. Outdoor Fitnesstraining mit dem Fahrrad hat viele Vorteile. Deshalb sollte man nicht lange überlegen und sich auf sein Rad schwingen oder sich nach einem neuen Rad im Internet oder im Fachhandel erkundigen. Die eigene Gesundheit wird es einem danken.

Foto: Vaclav Volrab / Shutterstock.com

One comment on “Fitnesstraining Outdoor auf dem Fahrrad

  1. Tom sagt:

    Bei dem momentanen Temperaturen ist eine gute Ausrüstung (besonders die Kleidung) extrem wichtig. Bis zum ersten Schnee werde ich noch mit meinem KTM Fahrrad die Gegend unsicher machen, dann werde ich aber auf den Heimtrainer umsatteln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.