Geschenke unter Kollegen | © panthermedia.net / Arne Trautmann

Geschenke im Büro: Wie viel ist genug?

Es klopft an der Tür und vor dem Büro steht eine strahlende Kollegin, die verkündet, gerade Geld für das Geburtstagsgeschenk von Kollege Maier zu suchen. In vielen Büros ist diese Praxis Gang und Gäbe, sobald jemand Wiegenfest feiert. Doch am Ende kommen nicht immer Geschenke dabei raus, die Sie für die entsprechende Person gewählt hätten. Witzig gemeinte, aber unpassende Geschenke lösen betretenes Schweigen bei der Übergabe aus. Deshalb sollten Sie bei Kollegen, die Sie mögen, deutlich nachfragen, um welches Geschenk es sich  handelt, zu dem Sie Geld hinzugeben sollen.

Wie teuer darf es denn sein?

Kritisch ist oft die Frage, wie teuer ein Präsent unter Kollegen sein soll. Die einen wollen dabei nicht zu knauserig sein, die anderen hingegen möchten nicht alle paar Wochen Geld für Arbeitskollegen ausgeben. Deshalb ist es am besten, wenn generell im Team geklärt wird, welche Summe man ausgeben möchte.

Dabei sollte auch berücksichtigt  werden, dass etwa Praktikanten oder Azubis weniger oder gar nichts dazugeben. Gleichzeitig kann so auch verhindert werden, dass die Geschenke von Jahr zu Jahr größer und ausgefallener werden. Pro Person sollten es aber nicht mehr als 10 Euro sein; ideal sind etwa 4-5 Euro bei größeren Teams, denn das kann jeder gut verkraften.

Lustiges Gadget oder ernstgemeintes Geschenk?

Neben Gutscheinen sind lustig gemeinte Gadgets Klassiker in der Bürowelt, wenn es um Geschenke geht. Doch das sollte auch immer zum jeweiligen Team und Beschenkten passen, denn schnell können solche lustigen Gadgets auch zu unterschwelligen Sticheleien oder gar Mobbing führen. Praktische Dinge fürs Büro, wie eine hübsche Tasse, witzige Stifte oder auch ein schickes Visitenkarten-Etui dagegen sind besser geeignet, wenn man Fettnäpfchen umgehen will.

Auch Stressbälle oder Massagegeräte können praktische und sinnvolle Präsente sein! Vor allem Männer freuen sich über technische Spielerein als Geschenke. Frauen dagegen sind mehr für dekorative Artikel zu haben, die das Büro „gemütlicher“ machen

-Anzeige-

Ist das Budget etwas größer, dann sind Gutscheine für Freizeitaktivitäten ein tolles Geschenk unter Kollegen. Zwei Kinokarten oder Eintrittskarten für ein Konzert erfreuen die meisten Beschenkten. Allerdings sollte man auch hier etwaige Hobbies des Beschenkten berücksichtigen oder dem Chlor-Allergiker keine Tickets für eine Therme schenken.

Achten Sie auch darauf, was der Kollege vorab so erzählt. Vielleicht plant er ja, in naher Zukunft die heimische Terrasse zu verschönern; dann freut er sich sicherlich über einen Baumarkt-Gutschein! Übrigens kann bei einem Weinliebhaber auch die einfallslose Flasche Rotwein eine tolle Idee sein. Wichtig ist, dass es zum Beschenkten passt und nicht zu den Schenkenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.