Gesundheitsvorsorge auf dem Teller

Wer sich gesund ernährt, der ist gesünder, fitter und aktiver. Er senkt das Risiko späterer schwerer Erkrankungen.

Dabei kann Alterserscheinungen wie Osteoporose, Gedächtnisproblemen, Arthrose oder auch Herz-Kreislauf Störungen schon in jungen Jahren aktiv entgegen gewirkt werden.

Hierbei hilft nicht nur Sport oder viel Bewegung, vor allem auch eine gesunde und ausgewogene Ernährung kann hierbei helfen.

Bis zum 30. Lebensjahr denken Männer dabei kaum an das Altern. Sie fühlen sich fit und aktiv. Doch schon in diesem Alter sollte man seine Ernährung anfangen zu optimieren. Bis etwa zum 30. Lebensjahr nimmt die Knochenmasse noch zu, erst danach beginnt sie wieder langsam abzufallen.

Zwar muss dies nicht zwangsweise im Alter mit Osteoporose enden, etwa jeder achte Mann über 50 leidet darunter, doch kann schon in diesen jungen Jahren eine ausgewogene Mischkost mit kalziumreichen Lebensmitteln und ausreichend Vitamin D helfen, die Knochenmasse zu stärken.

Dem Herzen helfen viel Gemüse, Fisch und Olivenöl sowie eine fleischarme Ernährung, Seefisch und Leinöl können dabei zusätzlich eine gute Laune bescheren, denn Leinöle enthalten Alpha-Linolsäure, die eine für die Glücksgefühle im Gehirn zuständige Region anregen.

Ab etwa 30 Jahren sollte zusätzlich verstärkt auch an die Gelenke gedacht werden, da die Knorpel in den Gelenken dünner oder beschädigt werden können. Um Arthrosen vorzubeugen, sollte der Speiseplan wenig Fleisch und Hülsenfrüchte, dafür viel Obst und Gemüse enthalten. In diesem Alter werden auch langsam die ersten Fältchen sichtbar.

Hier hilft eine Ernährung, die viel Vitamin C, Kalzium, Karotinoide, Magnesium, Eisen und Zink enthält. Dabei gelten Karotten, Brokkoli, Spinat und Tomaten als besonders empfehlenswert, weil sie viel Betakarotin enthalten. Getreideprodukte, Reis, Nudeln, Brot, Obst und Gemüse hingegen gelten auch als „Brain Food“, denn sie enthalten langsam resorbierbare Kohlenhydrate und halten dadurch den Blutzuckerspiegel konstant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.