Glatze tragen oder Haarausfall bekämpfen ?

Was tun, wenn die Haare weniger werden ? Soll man Mittelchen nehmen oder gleich selbst zum Haarschneider greifen ?

Mit ein paar Tipps kann man dem Haarausfall zumindest vorbeugen:

Die beste Prävention gegen Haarausfall ist eine gute ausgewogene Ernährung. Die Haarwurzeln brauchen Eisen und B-Vitamine um neue Haare zu produzieren. Vitamine und Mineralstoffe sind in Obst und Gemüse enthalten.

Ein altes Mittel für schöne Fingernägel und Haare ist Kieselerde. Nahrungsergänzungsmittel mit Kieselerde wirken aber erst nach nach zwei bis drei Monaten und auch nur bei regelmäßiger Einnahme. Deshalb regelmässig einnehmen für mindestens 6 Monate.

EIn weiteres Hausmittel: Bochshornkleesamen, sie enthalten Vitamin C, Lysin, Kupfer, Saponine und Trigonellin. Sie haben einen positiven Einfluss auf den Hormonhaushalt des Mannes und helfen beim Sauerstofftransport der roten Blutkörperchen. Dadurch wird die Kopfhaut besser mit Nährstoffen versorgt.

Verschreibungspflichtige Medikamente können Haarausfall stoppen. Sie wirken aber auch erst nach mereren Monaten und nur solange man sie einnimmt. Die Krankenkassen zahlen die recht teuren Medikamente leider nicht.

Eine Haartransplantation hilft, wenn der Haarausfall noch nicht weit fortgeschritten ist. Bei der Transplantation werden eigene gesunde Haarfollikel an die kahlen Stelle verpflanzt. Die OP ist nicht wirklich schlimm, nur teuer. Ganz grob kann man sagen, je Haar ein Euro. Für beide Geheimratsecken kommen da 2000-3000 Euro zusammen.

Stehen Sie zu Ihrer Glatzenbildung ? Voll und ganz ? Dann können Sie auch zum Rasierer greifen und sich aktiv für die Glatze entscheiden. Das ist mutig und männlich zugleich, man muss nicht warten bis sich die Glatze natürlich entwickelt.

Bild: © Anita Stizzoli / iStockphoto

3 comments on «Glatze tragen oder Haarausfall bekämpfen ?»

  1. Michael sagt:

    Meiner Meinung nach sollte man sein Schicksal einfach annehmen. Alles andere ist irgendwie lächerlich und macht ganz nebenbei unzufrieden.

    Lieber stilvoll Glatze tragen. Tipps zur ersten Rasur und mehr, gibt es hier: http://www.derberater.de/fashion-style/korperpflege/haare/glatze-haarlos-sexy.htm

  2. Cécile sagt:

    Die obere Hälfte klingt sinnvoll, aber eine Haartransplantation? Das ist doch vollkommen unnötig. Meiner Meinung nach ist eine Haartransplantation viel zu teuer, obwohl man, wie der Herr vor mir schon sagte, auch stilvoll Glatze tragen kann. Und es gibt wirklich sehr viele Frauen, die Glatze nicht als Merkmal des Alters sehen, sondern sie durchaus attraktiv finden. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.