Entspannung trifft auf Sport: Golfen ist wieder im Kommen

Golfen im Sommer: Die Wiederentdeckung eines Ever-Greens

Entspannung trifft auf Sport: Golfen ist wieder im KommenSnobby war gestern: Golfen ist auch hierzulande längst zum beliebten Massensport geworden, der er in England und den USA schon immer war. Auch Golflegende Tiger Woods hat bewiesen, dass Golfen wirklich cool sein kann. Der Sport ist gerade im Sommer eine perfekte Kombination: Entspannung trifft auf Sport und Erholung! Nicht umsonst ist die Sportart gerade bei Managern so beliebt, weil man hier den Kopf wirklich frei kriegen muss, um gut zu spielen.

Golf-Tipps für Anfänger: Keine Scheu vor dem Schläger

Auch für interessierte Anfänger gibt es inzwischen immer mehr Kennenlern-Kurse, bei denen zaghafte erste Versuche unternommen werden können – vom filigranen Putten bis zum brachialen Abschlag auf der Driving Range. Dabei gibt es auch immer mehr Golfclubs, die nicht nur für die „obersten 10.000“ gedacht sind, sondern vor allem mit günstigen Preisen und entspannter Atmosphäre auch für „Normalos“ geeignet sind. Gerade Golfanfänger, die noch nicht die Platzreife besitzen, können sich hier häufig Golfschläger ausleihen – und für den Anfang genügen bequeme Freizeitbekleidung und Sneaker vollkommen aus!

Golfen: Viel besser als sein Ruf

Im Gegensatz zu vielen anderen Sportarten ist Golf vor allem auch sehr entspannend. Als Golfer ist man viel im Grünen und an der frischen Luft unterwegs, bringt aber auch mehr Zeit und Geduld mit als bei anderen Sportarten. Die Techniken beim Abschlagen haben es dafür umso mehr in sich: Zwar braucht man nicht unbedingt ausschließlich Kraft, um gut zu spielen – ein solides Training für Körperspannung, Schulter- und Armmuskulatur ist das Golfen aber allemal!

Foto: Rainer Sturm  / pixelio.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.