Frisurentrends für Männer: Graue Haare machen sexy - Was früher übergefärbt wurde, liegt heute voll im Trend

Graue Haare machen sexy – Tipps fürs Tönen

Frisurentrends für Männer: Graue Haare machen sexy - Was früher übergefärbt wurde, liegt heute voll im TrendFrüher galten graue Haare als unattraktiv und als Zeichen fürs Älter-werden. Doch mittlerweile wird der sexy Look von George Clooney immer mehr zum Trend und auch Frauen finden Männer mit etwas Grau in den Haaren oft attraktiver als den Milchbubi-Look mit blonden Haaren. Dementsprechend haben sich vor allem zwei Trends im Männer-Haarstyling heraus gebildet: Männer, die einen Teil ihrer grauen Kopfbedeckung überfärben und wiederum Männer, die sich extra ein paar graue Strähnchen ins Haar schummeln, um ihren Sexappeal zu erhöhen.

Die erste Frage: Selbst färben oder den Profi ran lassen?

Natürlich kostet es häufig weniger, selbst Hand an zu legen und die Haare in Eigenregie zu färben. Mit einigen modernen Mittelchen geht das sogar schon recht gut. Doch wenn es wirklich natürlich aussehen soll und der Grauton mit dem Naturhaar harmonieren soll, ist oft der Rat eines Profis gefragt. Im Idealfall also mal den Friseur des Vertrauens konsultieren. Die Augenbrauen müssen übrigens nicht zwingend mit gefärbt werden. Allerdings ist davon abzuraten, Bartstoppeln oder ganze Bartpartien im Gesicht stehen zu lassen, da diese einen zu unharmonischen Kontrast zu der Haarfarbe bilden könnten.

Graue Haare wie George Clooney: Wem steht es überhaupt?

Und natürlich steht längst nicht jedem Mann auch wirklich ein künstlich gefärbtes Grau. Auch die Naturhaarfarbe, der Teinte und die Kleidung sollten gut mit dem Grau zusammen passen. Insbesondere dunklere Männertypen mit dunkelbraunem oder schwarzem Haar machen sich mit künstlichen grauen Strähnchen besser als die eher skandinavischen Typen. Im Zweifelsfall gilt tatsächlich, lieber die Finger von einer Haarveränderung zu lassen, statt wirklich zu unnatürlich zu wirken. Denn auch wenn Bestandteile des Metro-Looks noch immer in sind – zu offensichtlich gefärbte Haare schrecken heutzutage eher ab, vor allem das weibliche Geschlecht.

Foto: Alexandra Bucurescu  / pixelio.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.