Hier ist es erlaubt: Grillen in Düsseldorf

Grillen in Düsseldorf – Entspannte Abende in der Modehauptstadt

Hier ist es erlaubt: Grillen in DüsseldorfGanz zu Unrecht ist Düsseldorf nur als mondäne Modemetropole für Reiche verschrien: Die sympathische Landeshauptstadt von Deutschlands größtem Bundesland Nordrhein-Westfalen hat neben der berühmten Einkaufs-Allee, der Kö und den schicken Hotels in Düsseldorf, noch mehr zu bieten.Vor allem im Sommer sind die Düsseldorfer sehr gerne draußen im Café, am Rheinufer, in entspannten Beach-Clubs und natürlich zum Grillen im Park. Doch leider hat die Stadt Düsseldorf hier ein paar Einschränkungen vorgenommen und die Düsseldorfer müssen sich mit nur vier öffentlichen Grillplätzen zufrieden geben. Macht aber nichts, denn die Rheinländer sind ja bekannter weise ein sehr geselliges Völkchen.



Hier darf in Düsseldorf der Grill aufgestellt werden

Zu den öffentlichen Grillplätzen der Stadt Düsseldorf zählen der Freizeitpark Ulenbergerstraße, ebenso der Freizeitpark Heerdt, an dritter Stelle der Freizeitpark Niederheid und zu guter Letzt der Südpark. Während die Grillzeiten in den drei Freizeitparks jeweils zwischen Anfang April und Ende Oktober liegen, ist das Würstchen-Braten im Südpark sogar ganzjährig möglich. Allerdings wird wohl kaum einem im Winter der Sinn nach einem heißen Würstchen im Freien stehen!

Raus ins Grüne: Zum Grillen in Düsseldorf empfiehlt sich eine Reservierung



Auf dem Stadtportal von Düsseldorf gibt es übrigens Reservierungs-Telefonnummern. Denn gerade wer sich einen der zur Verfügung stehenden Grills reservieren möchte und vielleicht mit einer größeren Familie oder dem Freundeskreis grillen möchte, sollte sich hier rechtzeitig anmelden. Natürlich gilt auch in Düsseldorf: Holzkohle, Würstchen und so weiter müssen selbst mit gebracht werden – der Müll ist natürlich in die entsprechenden Abfallbehälter zu beseitigen, aber das versteht sich wohl von selbst. Wer übrigens mal nicht das Glück hat, einen der begehrten Grillplätze zu erhalten, kann den Abend auch entspannt am Rheinufer ausklingen lassen, besonders beliebt sind hier nach wie vor die Rheinterrassen und der Medienhafen.

Foto: Gisela Peter  / pixelio.de



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.