Grillplätze in Berlin – Hier darf gebrutzelt werden

Auch in Berlin ist man gern draußen im Grünen unterwegs: An manchen Plätzen erlaubt die Stadt auch das Grillen im SommerUnsere Hauptstadt Berlin liegt voll im Trend. Immer mehr Menschen zieht es zum Leben und Arbeiten in die angesagte Metropole und auch Touristen bescheren den Hotels in der beliebten Großstadt  gute Einnahmemöglichkeiten. Während man im Winter ungern die vier Wände verlässt und Lieferdienste in Berlin Hochkonjunktur haben, zieht es Sommer dagegen Jung und Alt raus ins Grüne: Zum Glück gibt es rund um Berlin-Mitte, Friedrichshain-Kreuzberg, Pankow sowie Charlottenburg-Wilmersdorf, Steglitz-Zehlendorf, Treptow-Köpenick und Berlin-Lichtenberg mittlerweile einladende Parks und öffentliche Flächen, in denen das Grillen von der Stadt Berlin erlaubt wird. Natürlich gilt es aber auch hier, ein paar Spielregeln einzuhalten, um keinen Schaden anzurichten – und sich keinen Stress einzuhandeln.



Sommer in Berlin: Hier kann entspannt gegrillt werden

Zu den Grillplätzen von Berlin gehören vor allem viele Bereiche rund um das Stadtzentrum. Aber auch im nordöstlichen Teil der Stadt darf gegrillt werden – und zwar an der Landmarke beziehungsweise „Ahornallee“. Wer wiederum im Südwesten wohnt, kann sich hier rund um die Ludwigsfelder und die Neuruppiner Straße sowie das Gebiet auf der Parkanlage Düppel-Nord sein Würstchen grillen. Ein kleiner Wehrmutstropfen bleibt, denn rund um die Seen und Wassergebiete sind keine expliziten Grillflächen ausgezeichnet.

Grillen und chillen in Berlin: Hier geht’s



Weitere öffentliche Grillplätze sind der Rudolf-Mosse-Platz, der Preußenpark sowie der Columbiadamm und der Bereich rund um die Oder- und Leinestraße und leicht südlich gelegenen Bereich von Berlin. Wer es zentral haben will, der darf sein Grillgerät im Großen Tiergarten, dem Monbijoupark und dem Blücherplatz aufstellen. Weitere Grillplätze hat die Stadt Berlin im Treptower Park, beim Schlesischen Busch, dem Görlitzer Park sowie dem Stadtpark Lichtenberg eingerichtet. Zu guter Letzt gehören aber auch der Rudolf-Seiffert-Grünzug, der Fennpfuhlpark, der Volksgarten Friedrichshain und der Mauerpark zu den Ecken Berlins, in denen es im Sommer voll werden dürfte – denn auch hier darf mit offizieller Genehmigung das Grillgerät aufgestellt werden.

Foto: renelutz / piqs.de



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.