Händchenhalten vermindert das Herzinfarktrisiko

Durch Händchenhalten vermindert sich das Herzinfarktrisiko



Händchenhalten ist nicht nur für Verliebte ein äußeres Zeichen ihrer Nähe und Zuwendung, es ist zudem auch noch gut für das Herz. Allerdings nicht nur im Sinne der Liebe aus ganzem Herzen, sondern im wörtlichen Sinne für das Herz – Kreislauf – System.

Gute Nachrichten für alle verliebten und glücklichen Paare. In Studien wurde nun wissenschaftlich bewiesen, dass Händchenhalten, Küssen und nicht zuletzt auch der Sex sich positiv auf das Herz – Kreislauf – System und den Blutdruck auswirken. So haben nachweislich glückliche Paare einen niedrigeren Blutdruck, als Singles oder unglücklich verheiratete Paare.

So kann schon zehn Minuten Händchenhalten den Blutdruck und Puls nachweislich senken. Dies bestätigte schon im Jahr 2005 eine Studie der University of North Carolina, an der 76 Personen teilnahmen.Noch effektiver ist dabei durch die homonellen Wechselwirkungen im Körper ein ausgedehntes, erfülltes Liebesspiel.



Wer allerdings zu den weniger Glücklichen zählt, die eben als Single oder in einer unglücklichen Partnerschaft leben, muss auf andere Mittel zurück greifen, die sich ebenfalls Blutdruck senkend und Stärkend für das Herz – Kreislauf – System auswirken. Dabei sind die Empfehlungen je nach Land durchaus unterschiedlich. Japanische Forscher empfehlen beispielsweise Hühnersuppe.

Das Geflügelfleisch, besonders Hühnerbeine und Hühnerfüße, enthält spezielle Eiweiße, die ähnlich wie Medikamente zur Blutdrucksenkung wirken. In Finnland hingegen werden Patienten mit einem zu hohen Blutdruck eher Saunaanwendungen empfohlen, die sich positiv auf das Herz – Kreislauf – System auswirken. In Griechenland oder Italien beispielsweise wird auf die mit viel Olivenöl aufwartende mediterrane Küche als Hilfsmittel für einen stabilen Blutdruck gesetzt.

Die schönste Art, etwas für einen gesunden Blutdruck und ein gut funktionierendes Herz – Kreislauf – System ist aber zweifelsfrei die Liebe und eine glückliche Zweisamkeit.

Bildquelle: aboutpixel.de / freundschaft © Sven Brentrup



One comment on “Händchenhalten vermindert das Herzinfarktrisiko

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.