Herzalter-Test geht in Deutschland online

herzaltertestHeftige Schmerzen in der Brust, plötzliche Atemnot, Lähmung im linken Arm. Die Diagnose: Herzinfarkt. In den westlichen Industriestaaten sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen die häufigste Todesursache. Mit der richtigen Prävention könnten die meisten Herz-Kreislauf-Erkrankungen verhindert werden.

Jedoch wissen viele nicht, wie es um ihr Herz steht. Unilever mit seiner Marke Becel und die World Heart Federation (WHF) gaben Anfang Juni in London bei einer internationalen Pressekonferenz den Startschuss für Europas größten Herzalter-Test. In Deutschland wird die Aufklärungskampagne von der Deutschen Gesellschaft für Prävention und Rehabilitation von Herz-Kreislauf-Erkrankungen e.V. (DGPR) unterstützt. Der Becel Herzalter-Test ist unter www.herzalter.de online.

„Wir wollen den Menschen zeigen, dass ihre Herzen unter Umständen älter sind, als ihr tatsächliches Alter. Bis zum Jahr 2020 wird Becel 100 Millionen Menschen dazu motivieren, am Herzaltertest teilzunehmen, und das gegebenenfalls erhöhte Herzalter derer, die den Plan zur Änderung der Ernährungsgewohnheiten und des Lebensstils beherzigen, durchschnittlich um drei Jahre senken“, sagt Arne Kirchem, Category Director bei Unilever, verantwortlich für die Marke Becel in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Der Test basiert auf den Erkenntnissen der Framingham Heart Study, der weltweit wichtigsten medizinischen Studie über die Ursachen von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Das Herzalter wird anhand des so genannten Framingham Risk Score ermittelt. Faktoren wie beispielsweise das chronologische Alter, Gewicht, Geschlecht, Blutdruck, Gesamtcholesterinspiegel oder der Raucher/Nichtraucher-Status werden abgefragt.

Die Teilnehmer erfahren ihr Herzalter und ihre drei Hauptrisikofaktoren für das Herz-Kreislauf-System. Darüber hinaus erhalten sie im Rahmen des „Herz-Gesundheits-Planes“ auf Wunsch für drei Monate zusätzlich regelmäßig einen Online-Newsletter mit individuellen Tipps, wie sie durch einen gesünderen Lebensstil ihr Herz verjüngen können.

„Über den Becel Herzalter-Test kann jeder ganz einfach sein eigenes Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen erkennen und abschätzen. Die Herausforderung ist dann für jeden Einzelnen, dieses Wissen entsprechend in den Alltag zu integrieren“, sagt Prof. Dr. med. Martin Halle, Präsident der DGPR, medizinisch-wissenschaftlicher Dachverband für alle Bereiche der Prävention sowie der ambulanten und stationären Rehabilitation im Herz-Kreislauf-Bereich.

Der Herzalter-Test ist ein Motivationsinstrument – kein diagnostisches. Teilnehmern, denen der Test ein deutlich höheres Herzalter bescheinigt, wird der Besuch eines Arztes empfohlen. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.herzalter.de.

Becel Herzalter-Test: Stellungnahmen Unterstützerkreis

Prof. Dr. med. Martin Halle, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Prävention und Rehabilitation von Herz-Kreislauferkrankungen e.V. (DGPR)
„Das Lebensalter sagt nicht viel darüber aus, wie jung oder alt ein Mensch ist. Viel wichtiger ist das biologische Alter und das tatsächliche Herzalter. Neben den Genen entscheidet der persönliche Lebensstil, wie gesund das Herz ist. Der Becel Herzalter-Test ist ein einfaches Mittel, das eigene Risikopotenzial für Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu erkennen und sich die Diskrepanz zwischen dem chronologischen und dem eigenen Herzalter bewusst zu machen. Als Präventivmediziner geht es mir natürlich darum, die Menschen mit Risiko für kardiovaskuläre Erkrankungen zu motivieren, ihren Lebensstil zu ändern.“

Professor Pekka Puska, Präsident der World Heart Federation (WHF)
„Wenn Menschen durch den Herzalter-Test angesprochen und motiviert werden, ihre Ernährung und ihren Lebensstil zu ändern, unabhängig davon, wie sich ihr Risikoniveau darstellt, dann könnte dies ein Durchbruch im globalen Bemühen um eine verbesserte Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen sein. Dadurch könnten tausende von Leben gerettet werden und vielen Menschen würde das Leid von Herzkrankheiten und Schlaganfällen erspart bleiben.“

Professor Rod Jackson, Leiter der Abteilung klinische Epidemiologie und Biostatistik an der Universität Auckland
„Angesichts der Fortschritte im Wissen über die Risikofaktoren von Herz-Kreislauf-Erkrankungen stellt sich nun die Herausforderung, nicht nur die Ärzte, sondern die Menschen dazu zu bringen, die eigenen Risikofaktoren zu erkennen. Der Herzalter-Test ist eine verbraucherorientierte Alternative zu den Verfahren, die Ärzte normalerweise im klinischen Umfeld verwenden. Er ist ein einfaches Tool, das die umfassenden Risiken von Herz-Kreislauf-Erkrankungen aufzeigt, indem er das „Herzalter“ im Vergleich zum chronologischen Alter darstellt und Menschen aller Risikolevel dazu ermutigt, ihre Risikofaktoren zu reduzieren.“

Dr. Carlos Brotons, Präsident von EUROPREV (European Network for Prevention and Health Promotion in Family Medicine and General Practice)
„Der Herzalter-Test – als wertvolle Ergänzung zu den bekannten Risikobewertungsmodellen – ermöglicht einen Wandel von traditionellen Ansätzen, Patienten Empfehlungen zu geben und darauf zu hoffen, dass diese auch eingehalten werden. Der Test schafft eine einzigartige Grundlage für Diskussionen mit den Patienten über Ernährung und Lebensstil, unabhängig von ihrem Herz-Kreislauf-Erkrankungsrisiko. Wir wissen, dass regelmäßiger Kontakt und Bestätigung der Schlüssel für langfristige Verhaltensänderungen sind. Dies ist mit dem Herzalter-Test zeitgemäß und kosteneffizient möglich.“

2 comments on «Herzalter-Test geht in Deutschland online»

  1. bosse sagt:

    Der Herzaltertest müsste die Cholesterinwerte in mmol/l ebenfalls im Programm haben. Umrechnungswerte wären auch möglich. In der jetzigen Form ist der Test nicht durchführbar.

    mit freundlichen Grüssen

  2. Nina sagt:

    Beim Herzaltertest müßte ein Newsletter dabei sein,der konkrete Tipps gibt,wie man sein herz außer durch die normalen Faktoren schneller älter macht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.