Hilft Gehirnjogging dem Gehirn ?

sudokuDas Gehirn ist ein Muskel, dessen Funktionen man mit Rätseln, Programmen, Gedächtnisspielen trainieren kann.

Gehirnjogging-Programme, die Gedächtnis und Gehirnleistung trainieren sollen, erleben derzeit einen Boom. Ob auf dem PC oder auf der mobilen Spielekonsole, alle versprechen ein mehr an Hirnleistung.

Doch nun die schlechte Nachricht: Es gibt kein Training, das den Menschen schlauer macht.
Die gute Nachricht: Gedächtnisfunktionen lassen sich trainieren. Je nachdem was man lernt, ob Zahlenreihen oder Bilderräsel, mit dem Training verbessert sich das Gehirn in diesem Bereich.

Sudoku ist bei Hinrakrobaten auch im Trend und soll sogar gegen Demenz helfen. Aber man wird durch vermehrtes Sudoku Spielen einfach nur besser in Sudoku. Demenzerkrankungen kann es nicht verhindern.

Ein Gehirn braucht vielfältige Reize, das können auch ganz andere Reize sein, die das Gehirn fordern: Fremdsprachen lernen, Musik machen oder auch soziale Kontakte.

Wichtig für die Erhaltung des Geistes ist der Erhalt der körperlichen Gesundheit. Gerade der Blutdruck- und Blutzuckerwerte sollten oft kontrolliert werden, diese Faktoren entscheiden auch über die geistige Leistungsfähigkeit.

One comment on “Hilft Gehirnjogging dem Gehirn ?

  1. jazz sagt:

    tja, dann bin ich wohl auf der Sonnenseite da ich z.Z. fünf
    Sprachen lerne.

    adieu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.