Im Herbst kommt der Herpes

Im Herbst kommt der Herpes

Viele Männer und Frauen haben gerade im Herbst immer wieder mit den kleinen unschönen Bläschen zu kämpfen. Kaum kommt der Herbst, da kommen auch die Herpesviren.

Sind sie erst einmal da, ist es zumeist zu spät. Nur selten kann verhindert werden, dass aus der zunächst nur unauffällig juckenden Stellen an den Lippen, ein unübersehbar scheinendes Bläschen wird.

Doch kann der Lippenherpes auch versucht werden vorzubeugen. Der Trick dabei ist vor allem zu wissen, was den Lippenherpes hervorrufen kann.

Dr. Jutta Hansen vom Institut für Virologie der Bayer AG in Wuppertal erklärt dazu, dass die häufigsten Reize, die Lippenherpes hervorrufen können, am häufigsten auf Stress zurückzuführen sind.

Damit ist sowohl der körperliche als auch der seelische Stress gemeint. Auch ein besonders im Herbst geschwächtes Immunsystem sowie eine ungesunde Ernährung sind nahezu eine Einladung für den Herpesvirus.

Beste Vorbeugung gegen die lästige Herpes sind daher sich viel Ruhe und Schlaf zu gönnen, um das Immunsystem zu steigern. Dabei hilft auch eine gesunde, vitaminreiche Ernährung und der Schutz vor Erkältungskrankheiten, die gerade in der Herbstzeit schnell von den Herpesbläschen begleitet werden.

Schon beim allerersten Kribbeln der Lippen, das auf Herpes hindeuten könnte, sollte ein Herpesviren hemmendes Präparat aufgetragen werden, um einen möglichen Ausbruch zu verhindern. Sind die Bläschen erst einmal da, so lautet die erste Regel in jedem Fall nicht zu kratzen, da sich die Viren sonst auf der Haut verteilen. Ein wirksamer wie auch einfacher Trick ist, die Bläschen, am besten über Nacht, mit Zahncreme einzucremen und so auszutrocknen. Auch mehrmals tägliches Kühlen mit Eiswürfeln hilft, die lästigen Bläschen einzudämmen und so schnell wieder los zu werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.