Jetzt auf Flüssigkeitszufuhr achten

wasser_trinkenSenioren trocknen schnell aus, denn ältere Menschen vergessen oft zu trinken, weil ihr Durstempfinden nachlässt. Besonders im Sommer besteht dann die Gefahr der Austrocknung. Um das zu vermeiden, sollten tägliche Rituale  dafür sorgen, dass immer genug getrunken wird.

Wenn dem Körper nicht genügend Wasser zugeführt wird, kann dies zu Kreislaufproblemen, Verwirrtheitszuständen und sogar zur Bewusstlosigkeit führen. Ein älterer Mesnch mus snicht unbedingt krank sein, wenn er lethargisch oder müde ist, es kann ganz einfach Flüssigkeitsmnagel sein.

Geeignete Getränke sind Leitungs- und Mineralwasser, ungesüßte Kräuter- und Früchtetees sowie verdünnte Obst- und Gemüsesäfte. Wer immer wieder vergisst zu trinken, sollte ein Trinkplan aufstellen oder die Wasserflaschen / Karaffe immer sichtbar auf dem Tisch stellen um immer daran erinnert zu werden.

Ein weiterer Tipp: durch wasserreiche Lebensmittel wie Tomaten, Gurken oder Melonen kann zusätzlich Flüssigkeit zugeführt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.