Kaffee gegen Prostatakrebs

kaffeeNeueste Studien beweisen, dass Kaffee gegen Prostatakrebs helfen kann und zwar vorbeugend. Männer, die viel Kaffee konsumierten, hatten gegenüber denen, die gar keinen Kaffee tranken, ein 60 Prozent niedrigeres Risiko, ein aggressives Prostatakarzinom zu entwickeln.



Kaffee kann den Zuckerstoffwechsel und die Konzentration an Sexualhormonen im Körper beeinflussen. Beide Faktoren spielen bei der Entstehung von Prostatakrebs eine Rolle.

Koffein ist aber nicht die Substanz die den Effekt bewirkt, die Forscher sind noch am rätseln…Die Kaffee-Inhaltsstoffe sind sehr komplex, es könnten die Antioxidantien oder eine Kombination von Mineralien sein.

Allerdings wäre es zu früh, nun allen Männer pauschal eine Tasse Kaffee extra zu verordnen.  Der Zusammenhang zwischen Kaffee und Prostatakrebs muss in anderen Studien bestätigt werden.



Wer Kaffee mag, kann nicht nur Müdigkeit vertreiben und die Konzentration steigern, man kann auch etwas für die Männergesundheit tun !



0 comments on «Kaffee gegen Prostatakrebs»

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.