Mann in einem Smoking

Kann man einen Smoking noch tragen?

Mann in einem Smoking

© visionaryft - Shutterstock.com

Ein Smoking – viele jüngere Leute, wissen nicht einmal was sich hinter diesem Begriff wirklich versteht. Unter diesem Gesichtspunkt stellt sich die Frage: Kann man einen Smoking heutzutage überhaupt noch tragen? Wir klären Sie auf, erstmal was ist ein Smoking und dann klären wir die Frage, ob oder wann man einen heutzutage noch einen Smoking tragen kann.

 

 

Was ist überhaupt ein Smoking?

Ein Smoking ist ein besonders eleganter Anzug für Männer, der zu besonderen Anlässen angezogen wird. Ein typisches Smokingjackett besteht aus einem Sacko mit nur einem vorderen Knopf, das einreihig oder zweireihig sein kann, aber keinen Rückenschlitz haben sollte. Das Revers ist mit Seidensatin oder gerippter Seider überzogen, genauso wie die Taschenknöpfe und der Schließknopf des Jackets. Die Skmokinghose ist nicht aufgeschlagen und besitzt einen einfachen Besatzstreifen aus Seidensatin an den äußeren Beinnähten. Das Smokinghemd sollte weiß sein und kann entweder mit einem Stehkragen oder einfach umgeklappt getragen werden. Ganz selten findet man auch ein farbiges Smokinghemd, wie hier bei Herrenschmiede.

schwarze Fliege
Eine schwarze Fliege gehört zwingend zum Smoking – © dofmaster – Shutterstock

Typischerweise wird zum Skmoking eine schwarze Schleife oder Fliege getragen, außerdem sollte zu einem Einreiher entweder ein Kummerbund oder eine Weste im gleichem Material wie der Anzug getragen werden, damit der Hosenbund versteckt wird. Ein Zweireiher wird geschlossen getragen, weswegen man keinen Kummerbund benötigt. Als Pochette ( das ist das Einstecktuch, dass in die Brusttasche des Anzugs gesteckt wird) sollte die gleiche Farbe wie das Hemd haben und aus Baumwolle oder Leinen sein. Zum Smoking trägt man klassischerweise schwarze Halbschuhe, die auf hochglanz poliert sein sollten.

Kann man einen Smoking heutzutage überhaupt noch tragen?

Heutzutage sieht man den Smoking nicht mehr allzu häufig. Früher trug man ihn in der Oper oder im Theater, doch das ist heute nicht mehr üblich. In manchen First-Class-Hotels erscheinen die Gentlemen noch im Smoking, doch auch das ist selten geworden. Trotzdem gibt es immer noch Gelegenheiten, zu denen Sie einen Smoking tragen können, teilweise sogar müssen. Smokingpflicht besteht dann, wenn Sie zu einer festlichen Abendveranstaltung eingeladen werden und auf der Einladungskarte die Worte finden:

  • black tie (England)
  • dinner jacket (England)
  • cravate noir (Frankreich)
  • (kleiner) Gesellschaftsanzug (Deutschland)

Sollten Sie nicht oft Gelegenheit haben, zu einer solchen Veranstaltung eingeladen zu werden, Sie aber für eine besondere Gelegenheit doch einen Smoking brauchen, so können Sie sich auch einen ausleihen. Ein Smoking muss übrigens nicht immer schwarz sein, er darf auch dunkelblau und in südlichen Ländern sogar weiß sein.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.