Keine Gefahr für Naturheilmittel

Eine EU-Richtlinie sorgt für Aufregung im Internet. Seit einiger Zeit kursieren E-Mails und Foreneinträge, die aufrufen, eine Online-Petition zu unterschreiben, die an den Deutschen Bundestag gerichtet ist.



Angeblich droht ein Verkaufsverbot für Heilpflanzen in der ganzen EU. Ab 1. April 2011 sollen Naturheilmittel und Heilkräuter frei und ohne Zulassung nicht mehr zu bekommen sein.

Über 100.000 Menschen haben bislang die Petition unterzeichnet, kaum eine andere Petition fand ähnlich viel Zuspruch.

Doch kaum jemand weiss, dass die EU-Richtlinie 2004/24/EG, auf die sich die Petition bezieht, aus dem Jahr 2004 stammt und schon längst in nationales Recht umgesetzt wurde.



Und wurden nun Kamille und Co. verboten ? Nein.

Die Richtlinie soll in der EU den Markt der traditionellen pflanzlichen Arzneimittel vereinheitlichen, mehr nicht.

Wie die unbegründete Aufregung um das angebliche Verbot von Heilpflanzen zustande kam und warum sie erst jetzt durch das Internet schwappt, kann kein Mensch sagen.

Quellen: Stern, Bund
Bild: SXC – ilco



One comment on “Keine Gefahr für Naturheilmittel

  1. Pingback: Study Center & Community » Blog Archive » Entlasten Sie Ihre Strep Throat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.