Mann-sein im 21. Jahrhundert: Überlebenstipps für Männer - Von Hemden bügeln bis Schuhe putzen

Knigge und Stil: Die besten Tipps für den Alltag

Mann-sein im 21. Jahrhundert: Überlebenstipps für Männer - Von Hemden bügeln bis Schuhe putzenSich gut zu benehmen – manchem fällt das ohne ein paar Knigge-Tipps gar nicht so leicht. Wenn es das erste Mal zum Business-Dinner ins gehobene Restaurant geht, für den neuen Job ein strikter Dresscode gilt – manchmal sind gute Ratschläge Gold wert, um sich zielsicher auch auf gehobenem Parkett zu bewegen. Um für die kleinen und großen Tücken und Fettnäpfchen im Alltag gewappnet zu sein, haben wir in bewährter Weise einige wertvolle und praktikable Tipps zusammen gestellt.


Überleben im 21. Jahrhundert: Stilregeln für Männer

Bereits die Kleiderpflege überfordert manch einen, wenn die eigene Mutter nicht mehr zur Stelle steht und die eigene Freundin nicht belangt werden soll. Ein gutes Equipment für Schuh- und Kleiderpflege sollte deshalb vorhanden sein. Wer es sich leisten kann, darf natürlich auch regelmäßig die benutzte Wäsche zur Reinigung geben – emanzipierter und kostengünstiger geht dies allerdings auch mit ein wenig Übung. Feine und empfindliche Materialien wie Leder, Wolle oder Seide sollten NIEMALS in die Waschmaschine gegeben werden – die einzige Ausnahme: Es gibt einen speziellen Waschgang für feine Wäsche. Ansonsten empfiehlt sich das Waschen im Handwaschbecken. Etwas Waschmittel und Weichspüler werden gemeinsam in warmes Wasser gegeben, die Bekleidung darin von Hand gewaschen und hinterher mit kaltem Wasser ausgespült.

Wichtige Stil-Regeln für den Alltag

Alle anderen Textilien sollten farblich und nach der Waschtemperatur sorgfältig sortiert und dann in zueinander passenden Gruppen gewaschen werden. Jeans und T-Shirts werden glatt, wenn sie sorgfältig auf die Wäscheleine gehangen werden. Hemden sollten immer gebügelt werden – ein hochwertiges und teures Dampfbügeleisen ist immer besser, um gute Hemden nicht zu ruinieren. Wichtig: Schon bei ersten Dreck-, Essens- oder Fettflecken kommt das betroffene Bekleidungsstück in die Wäsche. Außerdem sollte ein und dasselbe Kleidungsstück maximal zwei Tage in Folge angezogen werden – alles andere hinterlässt einen unbeholfenen und ungepflegten Eindruck.

Foto: Rolf van Melis / pixelio.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.