Kostenlosen Wanderratgeber von Iberogast

Zum 50-jährigen Jubiläum des pflanzlichen Magenmedikaments Iberogast® hat der Arzneimittelhersteller Steigerwald in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Wanderverband einen kostenlosen Wanderratgeber entwickelt.

„Iberis, die kleine Wanderratgeberin“ führt den Leser durch 50 abwechslungsreiche Wandertouren quer durch Deutschland. Für jeden ist etwas dabei – ob gemütliche Wanderungen für Einsteiger, Touren für Genießer, Kinder, Heilpflanzenfreunde oder anspruchsvolle Touren für Sportliche.

Zusätzlich bietet „Iberis, die kleine Wanderratgeberin“ wertvolle Tipps rund um das Thema Magengesundheit. Denn auch der Magen benötigt ausreichend Bewegung, um gesund zu bleiben.

Unter www.iberogast.de/Wanderwege finden interessierte Wanderer die GPS-Daten (Tracks mit Waypoints) zu den beschriebenen Routen. Mit punktgenauen Karten kann so jeder problemlos dem Routenverlauf folgen.

Auch wer kein Outdoor-Navigationsgerät besitzt, kann die Informationen zu den Wanderungen abrufen: interaktive Karten zeigen die Wanderung im Detail.

Der Mensch braucht Bewegung

Ein Großteil der Deutschen verbringt den Tag im Sitzen und auch in der Freizeit ist selten Gelegenheit für ausreichend Bewegung. Dabei ist der menschliche Körper von der Evolution her nicht für diese körperlich passive Lebensweise vorgesehen, sondern zum Jagen, Sammeln, Rennen und Fliehen.

Nur bei regelmäßiger körperlicher Aktivität kann der menschliche Organismus reibungslos funktionieren. Kein Wunder also, dass Bewegungsmangel zu Gesundheitsbeschwerden führen kann: Rückenleiden, Antriebslosigkeit oder Übergewicht sind nur einige Beispiele. Auch der Magen leidet bei unzureichender Bewegung:

Eine häufige Ursache für viele Magenbeschwerden ist ein gestörter  Bewegungsablauf der Magen- und Darmmuskeln. Wer sich selbst also nicht viel bewegt, darf sich nicht wundern, wenn auch der Magen träge ist.

Wandern kann die natürliche Motilität des Magens und somit eine reibungslose Verdauung unterstützen. Denn mit jeder Bewegung wird auch der Bauch indirekt in Schwung gebracht.

Die Vorteile des Wanderns:

• Das Herz-Kreislauf-System wird gestärkt, die Atmung mobilisiert und die Kondition gesteigert.

• Das stetige, leichte Training baut Muskeln auf, hält sie geschmeidig und kräftigt den Knochenbau. Auch ein müder und schmerzender Rücken wird gestärkt, Schultern und Nackenpartie entspannen sich. (Achtung: Auf den richtigen Rucksack achten!)

• Außerdem kurbelt Wandern den Stoffwechsel an: Ein Wanderlustiger verbraucht unerwartet viele Kalorien: bis zu 550 Kalorien bei einer Tour im Gebirge. Zum Vergleich: Gemäßigtes Joggen verbraucht 600 Kalorien.

• Durch die Bewegung an der frischen Luft und die gleichmäßige Atmung verbessert sich die Sauerstoffversorgung des Gehirns und damit die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.