Krebs durch Oralsex ?

Krebs kann man durch vielerlei Faktoren bekommen, sei es radioaktive Strahlung, durchs Rauchen oder Alkohol.

Die US-Seuchenschutzbehörde CDC warnt nunvor der Übertragung vor HPV Viren, die beim Küssen und Sex übertragen werden.

Besagte Viren können Mund- und Rachenkrebs auslösen.

Die fiesen Viren können an ganz unterschiedlichen Stellen im menschlichen Körper Krebs entstehen lassen:

Ein Drittel aller Mundhöhlen- und Rachentumore gehen auf bestimmte humane Papillomviren zurück, die auch Gebärmutterhalskrebs verursachen.

Dass Viren Krebs auslösen wollten die Wissenschaftler seit Jahren nicht so recht glauben bzw. sie haben es über Jahre ignoriert.

Der Nobelpreisträger und ehemalige Leiter des Deutschen Krebsforschungszentrums hatte dann aber bewiesen, dass Humane Papillomviren (kurz: HPV) Gebärmutterhalskrebs auslösen können. Inzwischen wird jungen Frauen empfohlen, sich gegen die Erreger impfen zu lassen.

Die CDC bezeichnet es als schleichende Seuche. Die steigende Zahl der Erkrankungen in Industrienationen könne mit Änderungen im Geschlechtsverhalten zusammenhängen: Die Menschen sind früher sexuell aktiv, haben mehr Geschlechtspartner und praktizieren häufig Oralverkehr.

Was heisst das nun ? Kein Sex mehr ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.