Lachyoga

lach_yogaLachyoga ist eine noch relativ unbekannte Methode des Stressabbaus.
Lachyoga (Hasya-Yoga oder auch Yogalachen genannt) ist eine Form des Yoga, bei der das grundlose Lachen (Sanskrit, Hasya) im Vordergrund steht. Die Lachyogaübungen sind eine Kombination aus Dehn- und Atemübungen, verbunden mit fiktiven und pantomimischen Übungen, die zum Lachen anregen. Beim Lachyoga soll der Mensch über die motorische Ebene zum Lachen kommen; ein anfangs künstliches Lachen soll so in echtes Lachen übergehen.

Die Ergebnisse der Lachforschung (Gelotologie) deuten darauf hin, dass Lachen gesund ist und das allgemeine Wohlempfinden steigert. Durch das Lachen würden entzündungshemmende und schmerzstillende Substanzen freigesetzt, Stresshormone abgebaut und das Immunsystem würde gestärkt. Des Weiteren würde der Sauerstoffaustausch im Gehirn erhöht, das Herz-Kreislaufsystem in Schwung gebracht, die Atmung verbessert und der Stoffwechsel angeregt. Lachen könne auch helfen, Stress abzubauen.

Da man nicht gleichzeitig lachen und denken kann, soll Lachyoga eine positive Auswirkung auf den Geist haben. Ähnlich wie bei einer Meditation führe das Lachen zu einer geistigen Entspannung.

Lachyoga-Experte im Interview: Lachen für mehr Ausgeglichenheit

2 comments on «Lachyoga»

  1. pferderecht sagt:

    Guten Tag, vielen Dank für diesen netten Beitrag, den ich gerne kommentieren möchte. Lachyoga mag ja eine schöne Sache sein. Bestimmt auch ein neuer Trend. Ist wohl nicht jedermans Sache. Einfach den Stress weglachen ist aber von der Grundidee eine gute Idee. Ich habe solche Kurse bereits im TV gesehen. Und ja! Ich musste lachen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.