Mehr Leidenschaft mit Liebesschaukel | © panthermedia.net / Andor Bujdoso

Liebesschaukel – Schwung in eingefahrene Beziehungen bringen

Liebesschaukeln gibt es schon seit sehr langer Zeit, etabliert haben sie sich in unserer, doch recht prüden Gesellschaft, allerdings erst seit kurzem. Allerdings werden die Menschen beim Thema Sex immer offener und sind bereit etwas neues auszuprobieren. Die Liebesschaukel kann frischen Wind in eingefahrene Beziehungen bringen und ihnen so neues Leben einhauchen. Durch die Liebesschaukel werden beim Liebesspiel Stellungen möglich, die für den mehr oder weniger sportlichen Otto Normalverbraucher viel zu anstrengend sind. Wir zeigen euch im Folgenden wie ihr euren Partner mit einer Liebesschaukel überraschen könnt, wie ihr sie montiert und welche Vorteile sie für euer Liebesleben bringt.

Liebesschaukeln kennt man nur von Hörensagen, eine Liebesschaukel gesehen oder benutzt haben nur die wenigsten und wenn, wird gar nicht oder nur hinter vorgehaltener Hand darüber gesprochen. Dabei könnt ihr mit gewissem Zubehör wieder Schwung in euer Liebesleben bringen und das im wahrsten Sinne des Wortes. Tipps zur Liebesschaukel erhaltet ihr unter www.liebesschaukel365.info. Hier erfahrt ihr unter anderem auch wie ihr euch eine Liebesschaukel ganz einfach selber bauen könnt.

Festgefahrene Beziehungen

Nach langjähriger Erfahrung kann es sein, dass der Alltag Überhand im Leben zweier Menschen gewinnt und dieser macht auch vor dem Schlafzimmer keinen Halt. Wenn Sex eher zu Pflicht als zum Vergnügen geworden ist, ist es dringend an der Zeit, etwas daran zu ändern. Bevor ihr euren Partner mit einer frisch montieren Liebesschaukel überrascht solltet ihr darüber sprechen, nicht das der Partner sich dadurch vor den Kopf gestoßen fühlt und gar keinen Spaß an der Sache hat. In Erfahrung bringen, ob euer Partner Interesse an einer Liebesschaukel hat, könnt ihr beispielsweise, indem ihr einen harmlosen Film guckt, in dem eine solche vorkommt. Bei der romantischen Komödie „What A Man“ mit Mathias Schweighöfer gibt es eine kurze Szene mit einer Liebesschaukel. An den Reaktionen eures Partner könnt ihr dann im besten Fall ablesen, ob dieser ein Interesse daran hat oder nicht.

Was ist eine Liebesschaukel?

Flaute im Liebesleben | © panthermedia.net / Wavebreakmedia ltd

Flaute im Liebesleben | © panthermedia.net / Wavebreakmedia ltd

 

Das Wort Liebesschaukel ist nun schon einige Male gefallen, aber was ist das eigentlich genau? Eine Liebesschaukel fällt in die Kategorie Sextoys, Unterkategorie Partnertoys. Es handelt sich um eine Konstruktion, die an Decke oder Türrahmen befestigt wird und einem die Möglichkeit gibt, den Partner beim Liebesspiel zu drehen und zu wenden. Sie bietet Unterstützung in der unterschiedlichsten Positionen und regt dabei die Fantasie an. So kann sie auch beim Vorspiel wunderbar eingesetzt werden.

Von der Liebesschaukel gibt es verschiedene Varianten. So zum Beispiel die, bei denen die schaukelnde Person auf einer gepolsterten, aber festen Sitzfläche sitzt. Flexibler seid ihr allerdings mit der Variante, die den Körper nur durch Schlaufen und Gurte hält.

Montage

Montage der Liebesschaukel | © panthermedia.net / Daxiao_Productions

Montage der Liebesschaukel | © panthermedia.net / Daxiao_Productions

 

Bei der Montage gibt es einiges zu beachten, schließlich soll die Schaukel nachher je nach Modell ein Gewicht von ca. 150 Kg tragen können. Damit das auch klappt, müsst ihr die Beschaffenheit eurer Decke kennen. Besteht die nur aus Gips, dann findet das aufregende Liebesspiel ein jähes Ende, nämlich wenn einer der Partner ungebremst von der Decke kracht. Dem Vermieter dann den Grund des Schadens zu erläutern, könnte ganz schön peinlich werden. Deswegen lieber gleich richtig machen, als später zu bereuen.

Ältere Häuser haben häufig robuste Holzbalken in der Decke, die müsst ihr allerdings erst einmal treffen. Informiert euch bei eurem eigenen Haus darüber im Bauplan, bei einer Mietwohnung könnt ihr euch erkundigen ob es erlaubt ist einen Hängesessel anzubringen. Das klingt harmlos und euer Vermieter wird euch darüber sicherlich gerne Auskunft erteilen.

Tipps zur richtigen Montage findet ihr auf der Fachseite www.fem.com. Je nach Material der Decke müsst ihr die richtige Bohrmaschine, den richtigen Aufsatz und Dübel wählen. Diese variieren nämlich bei Holz und Beton.

Eine einfachere Variante bieten da die Liebesschaukeln die am Türrahmen montiert werden können. Dabei müsst ihr nur darauf achten, dass die Tür auch verschlossen werden kann und dass es sich nicht um eine Glastür handelt, schließlich wollt ihr keine Glassplitter in eurem Hintern stecken haben, wenn etwas schief geht.

Fazit

Die Liebesschaukel ist eine schöne Möglichkeit neuen Schwung in ein langweiliges Liebesleben zu bringen. Das Neue und Unbekannte ist zunächst aufregend, was auch den Reiz einer Liebesschaukel ausmacht. Neugierige finden hier einen kleinen Erfahrungsbericht, an dem sich ablesen lässt, dass so eine Schaukelpartie auf jeden Fall einen Versuch wert ist. Erfahrene Schaukler wissen genau was ihnen gefällt und wie sie die Schaukel zu ihrem oder ihres Partners Vorteil nutzen könnt. Probiert es aus, lasst euch begeistern und werden zu Schaukel-Experten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.