Angst vor dem Haarausfall | © panthermedia.net /Goodluz

Low Level Lasertherapie: Haarausfall verhindern

Wenn das eigene Haar zunehmend dünner wird, läuten bei vielen Männern die Alarmglocken. Nicht selten wird aus dem dünnen Haar schließlich eine Glatze, vor der sich die meisten Männer regelrecht fürchten. Haarausfall ist ein leidiges Thema, das immer mehr Männer betrifft. Was viele nicht wissen: Der Haarausfall kann mit der Low Level Lasertherapie behandelt werden.

Haarausall tritt mit anderen Symptomen und Ursachen auf

Haarausfall kann auf unterschiedliche Art und Weisen auftreten. Hierunter zählt der anlagebedingte Haarausfall genauso, wie der diffuse und der kreisrunde Haarausfall. Je nachdem, unter welchem Haarausfall-Symptom Sie leiden, können die Ursachen hierfür ganz woanders liegen. Für die Low Level Lasertherapie stellt es jedoch keinen Unterschied dar, ob Ihre Haare altersbedingt, schleichend oder kreisrund ausfallen.

Erfolgreiche Methode bei zahlreichen Erkrankungen

Die Low Level Lasertherapie wird bereits erfolgreich bei diversen anderen Erkrankungen eingesetzt – mit Erfolg. So konnten Mediziner mit der Low Level Lasertherapie bereits Nackenschmerzen lindern und auch Tinnitus bekämpfen. Die Methode findet aber auch bei Haarausfall immer mehr Anwendung. Der Grund: Das Wachstum der Haare wird hierdurch angekurbelt, sodass Sie bald wieder von einer neuen Haarpracht profitieren.

So funktioniert die Low Level Lasertherapie

Es handelt sich bei der Low Level Lasertherapie um sogenannte niederenergetische Laserstrahlen, die als besonders schonend gelten und deshalb häufig auch mit dem Begriff „Softlaser“ in Verbindung gebracht werden. Sobald die Laserstrahlen auf die Kopfhaut treffen, wird die Durchblutung der Kopfhaut angeregt, was einen positiven Effekt nach sich zieht: Ihr Haar wächst nach.

Bei einer Behandlung mit der Lasermethode werden Sie zunächst feststellen, dass Ihr Haarausfall zurückgeht. Dieser Zustand dauert einige Wochen an, ehe die Laserstrahlen dazu führen, dass Ihr Haar wieder nachwächst. Sie erfreuen sich also bald darauf an einer neuen Haarpracht, die Sie nicht nur jünger aussehen lässt, sondern vor allen Dingen auch gesund und natürlich aussieht.

Low Level Lasertherapie für Zuhause

Diese Methode wurde bislang in hierfür ausgestatteten Behandlungszentren vorgenommen. Wenn Sie die neueste Technologie aber lieber selbst ausprobieren wollen, haben Sie mit der Low Level Lasertherapie (LLLT) von ViviComb für Zuhause beste Chancen. Es handelt sich hierbei um einen Laserkamm, der unkompliziert angewendet werden kann und das Haar sichtbar mit Volumen füllt. Der Kamm hält zwölf integrierte Lasermodule bereit, welche die Lichtstrahlen an Ihre Kopfhaut senden und diese stimulieren. Auf diese Weise erzielen Sie ähnliche Ergebnisse, wie sie aus den Behandlungszentren bekannt sind. Das Praktische daran ist, dass Sie die Anwendung selbst bestimmen und so Schritt für Schritt dazu beitragen, Ihr Haar zu füllen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.