Immer mehr Männer helfen im Haushalt

Inzwischen erledigt rund ein Viertel der Männer Haushaltsarbeiten

Laut einer Studie des Sozio-ökonomischen Panels (Soep) liegt der Haushalt nicht mehr fest in der Frauenhand: Inzwischen greifen rund 25% der Männer den Frauen bei der unbeliebten Arbeit unter die Arme.  Auch die Kinderbetreuung ist nicht mehr eine rein weibliche Domäne.

Männer im Haushalt

1985 sah sich nur ein 1/5 der Männer dazu berufen, auch mal im Haushalt Hand anzulegen, inzwischen verrichtet ein 1/4 des starken Geschlechts Arbeiten im Haus. Diesen Trend beobachtet auch Doris Kischel, die Vize-Vorsitzende des Dortmunder Hausfrauenbundes. Ihr ist aufgefallen, dass in letzter Zeit immer mehr Männer beim Hausfrauenbund Rat suchen. Die Herren verlangen laut Kischel dann allerdings meistens Informationen zu technischen Sachen, wie zum Beispiel zum Waschen. Gerne beschäftigen Männer sich auch mit der Anschaffung der Haushaltsgeräte: Da wird sich dann über den Waschmaschinen Testsieger informiert, anstatt mal die Toilette zu putzen.

Frauen putzen länger

Bei der Haushaltsarbeit ist noch lange keine Gleichberechtigung angelangt, das zeigt eine repräsentative Umfrage der Innofact AG im Auftrag von Electrolux, bei der 1033 Frauen und Männer zum Thema Zeitaufwand beim Haushalt – exklusive Kochen – befragt wurden. Demnach putzen Frauen pro Tag 62 Minuten, Männer dagegen nur 34 Minuten. Das macht in der Woche einen Zeitunterschied von 3,5 Stunden in der Woche. Die für den Haushalt aufgebrachte Zeit steht übrigens in keinem Zusammenhang mit der Arbeitszeit: Selbst reine Hausmänner putzen „nur“ 58 Minuten, während Hausfrauen 107 Minuten im Haushalt tätig sind. Von Gleichberechtigung zeugt das nicht gerade. Auch in der Soep-Studie heißt es: „„Ein Viertel hier, drei Viertel dort – von einer gerechten Arbeitsteilung zwischen Mann und Frau kann weiterhin keine Rede sein.“  Erfreulich ist aber, dass die Männer inzwischen 100 Minuten am Tag mit der Kinderbetreuung verbringen, 1985 waren es nur 65 Minuten.

Hausarbeit wirkt sich positiv auf das Sexualleben aus: Einer US-Studie zufolge haben putzende Männer mehr Sex

Hausarbeit macht attraktiv

Gehören Sie zu den Männern, die im Haushalt helfen? Wenn ja, dann dürfen Sie sich freuen: Laut einer  Studie der Riverside-Universität in Kalifornien haben putzende Männer häufiger Sex. Der Psychologe Joshua Coleman erklärt das so: „Die Frauen sagen uns, sie fühlten sich sexuell mehr von ihren Männern angezogen, wenn diese sich an der Hausarbeit beteiligen.“ Vielleicht ist diese Tatsache ein Anreiz für so manchen Mann, doch einmal den Putzlappen zu schwingen. Wie sehen Sie das? Helfen Sie Ihrer Frau im Haushalt?

Lesen Sie auch unsere Artikel zu weiteren Unterschieden zwischen Mann und Frau: Warum Männer Farben anders wahrnehmen und Männer essen schneller

Bild1: © altafulla – Shutterstock
Bild 2: © krivenko – Shutterstock

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.