Milch kann Sportgetränke ersetzen

Ein ausreichender Milchkonsum kann Osteoporose, Bluthochdruck, Herzinfarkt und Übergewicht vorbeugen.

Daher ist Milch ein Universalgetränk mit Mehrfachnutzen.

Milch ist ebenso gut oder vielleicht sogar noch besser als die meisten Sportgetränke, die die Leistungssportler nach dem Training trinken. Eine von der Industrie gesponserte Studie zeigte, dass Milch, sofort nach dem Sport getrunken, die Athleten beim nächsten Training länger durchhalten lässt.

Milch bringt aber Athleten Vorteile, diese brauchen mehrere tausend Kalorien am Tag. Hobbysportler und normale Besucher von Fitness-Studios sollten sich lieber an Sportgetränke oder Wasser halten.

Als Hochleistungssportler ist dabei unbedingt notwendig die Milch unmittelbar nach der Belastung zu trinken. Das Training zerstört die Eiweißstrukturen in den Muskeln, aber erst nach 24 bis 48 Stunden nach dem Training.

Bei direktem Konsum nach dem Training könnten die Muskeln die Milch zeitig absorbieren und diese Schäden abwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.